Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel




Proto Thema



Proto Thema ist die meistgelesene Sonntagszeitung Griechenlands. Sie ist im Besitz des Journalisten Themos Anastasiadis, der unter anderem wegen Datenschutzverletzung beschuldigt aber freigesprochen wurde. Der Zeitung wird vorgeworfen, das Image der Neonazi-Partei Chrysi Avgi aufzubessern, da mehrere Artikel ein bürgerliches Bild der Parteiführung und Mitglieder zeichnen.

Medium: Wochenzeitung
Politische Ausrichtung: liberal
Auflage: 124.000 (2014)
Erscheinungsweise: wöchentlich am Sonntag
Online-Bezahlmodell: Alle Inhalte kostenfrei

Standort der Redaktion: Athen, Griechenland
Herausgeber / Verlag: Proto Thema AE
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 2005

Agrafon 5, 15123 Marousi, Athen
Telefon: 0030 21 06 88 07 00
E-Mail: contact@protothema.gr
Internet: http://www.protothema.gr
Twitter: @protothema

RSS Die Texte von "Proto Thema" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 20 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Proto Thema - Griechenland | 07.01.2016

Niemand will mehr Tsipras' Lügen lesen

Eine Zeitung, die am Wochenende ein großes Interview mit Griechenlands Premier Alexis Tsipras veröffentlicht hat, ist auf wenig Interesse an den Kiosken gestoßen. Die liberale ... » mehr

2.  Proto Thema - Griechenland | 07.12.2015

Comeback der Griechenlandkrise in Sicht

Griechenland muss bis Mitte Dezember ein neues Reformpaket auf den Weg bringen, damit die Eurogruppe eine weitere Milliarde Euro aus dem Rettungspaket freigibt. Falls die ... » mehr

3.  Proto Thema - Griechenland | 15.10.2015

Flucht nach Europa: Schon wieder wird Athens Souveränität verletzt

Die EU-Kommission hat Medienberichten zufolge mit der Türkei einen Aktionsplan in der Flüchtlingskrise erarbeitet. Die türkische und die griechische Küstenwache sollen gemeinsam in der östlichen ... » mehr

4.  Proto Thema - Griechenland | 03.07.2015

Angela Merkel koordiniert einen Putsch

Die EU-Kommission und europäische Politiker haben in den vergangenen Tagen die Griechen gewarnt, im Referendum am Sonntag gegen den Sparkurs zu stimmen. Scharfe Kritik kommt ... » mehr

5.  Proto Thema - Griechenland | 10.05.2015

Tsipras spielt mit Griechenlands Schicksal

Die Beratungen der EU-Finanzminister zur griechischen Schuldenkrise gehen am heutigen Montag in die nächste Runde. Die liberale Wochenzeitung Proto Thema warnt Premierminister Alexis Tsipras davor, ... » mehr

6.  Proto Thema - Griechenland | 08.04.2015

Tsipras' Besuch in Moskau bringt nur Vorteile

Bei seinem am heutigen Mittwoch beginnenden zweitägigen Besuch in Moskau will Griechenlands Premier Alexis Tsipras die Zusammenarbeit mit Russland vertiefen. Die liberale Wochenzeitung Proto Thema ... » mehr

7.  Proto Thema - Griechenland | 25.03.2015

Erfolge zuhause stärken Tsipras im Ausland

Tsipras braucht Erfolge im Inland, um selbstbewusster im Ausland aufzutreten, meint die liberale Wochenzeitung Proto Thema: "Entscheidend ist, wie die Regierung mit dem Schwarzgeld, den ... » mehr

8.  Proto Thema - Griechenland | 05.03.2015

Vorsicht vor dem "Graccident"

Die Wortschöpfung "Graccident" bezeichnet einen Euro-Austritt Griechenlands aus unvorhersehbaren politischen Gründen. Der Journalist Vasilis Stefanikidis warnt in der Onlineausgabe der liberalen Wochenzeitung Proto Thema vor ... » mehr

9.  Proto Thema - Griechenland | 04.01.2015

Explosion der griechischen Bombe vermeiden

Obwohl Griechenland einen Ausstieg aus den Kreditprogrammen der internationalen Geldgeber anstrebt, hat die Euro-Gruppe für 2015 eine vorbeugende Kreditlinie in Höhe von etwa 11 Milliarden ... » mehr

10.  Proto Thema - Griechenland | 18.12.2014

Samaras-Regierung lebt in ihrer Märchenwelt

Die vorgezogene Wahl eines neuen griechischen Präsidenten ist am Mittwoch im ersten Anlauf gescheitert. Der Kandidat der Regierungskoalition und ehemalige EU-Kommissar, Stavros Dimas, erhielt im ... » mehr

 

Weitere Inhalte