Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel




Kathimerini



1936 unterstützte die 1919 gegründete Kathimerini die Übergangsregierung von Ioannis Metaxas, der sich am 4. August desselben Jahres zum Diktator aufschwang. Die Zeitung steht traditionell der konservativen Partei Nea Demokratia nahe. Inzwischen veröffentlicht sie aber auch linksgerichtete Kommentare. Seit 2000 ist das Unternehmen an der Börse. Es hat mehrere internationale Beilagen.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: konservativ
Auflage: 14.000 (2014)
Erscheinungsweise: täglich
Online-Bezahlmodell: Alle Inhalte kostenfrei

Standort der Redaktion: Athen, Griechenland
Herausgeber / Verlag: Kathimerines Ekdoseis AE
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1919

Ethnarchou Makariou/ D. Falireous 2, Neo Faliro 18547 Athen
Telefon: 0030 21 04 80 80 00
E-Mail: kathimerini@kathimerini.gr
Internet: http://www.kathimerini.gr
Twitter: @kathimerini_gr

RSS Die Texte von "Kathimerini" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 197 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Kathimerini - Griechenland | 17.01.2016

Alexis Papachelas über die schlimmste Charakterschwäche der Griechen

Über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Griechenland und anderen Balkanländern macht sich Kolumnist Alexis Papachelas Gedanken und schreibt in der englischsprachigen Version der konservativen Tageszeitung Kathimerini: ... » mehr

2.  Kathimerini - Griechenland | 05.01.2016

Das unsichtbare Peacezeichen von Lesbos

Aktivisten haben in der vergangenen Woche ein riesiges Friedenszeichen aus rund 3.000 Rettungswesten von Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos errichtet. Doch Europas Politiker werden ... » mehr

3.  Kathimerini - Griechenland | 19.11.2015

Griechischer Wein wird Opfer der Sparpolitik

Das griechische Parlament hat mit knapper Mehrheit am Donnerstag weitere von den internationalen Gläubigern verlangte Maßnahmen verabschiedet. Unter anderem wurde eine neue Sondersteuer auf Wein ... » mehr

4.  Kathimerini - Griechenland | 01.11.2015

Flucht nach Europa: In Griechenland werden sie alle stranden

Viele Griechen fürchten, dass zehntausende Flüchtlinge im Land festsitzen werden, wenn die Balkanstaaten weiter ihre Grenzen abriegeln. Griechenlands Position in der Flüchtlingskrise ist besonders schwach, ... » mehr

5.  Kathimerini - Griechenland | 17.09.2015

Neonazis müssen politisch isoliert werden

Die Neonazi-Partei Chrysi Avgi ist vor der griechischen Parlamentswahl am Sonntag in den Umfragen mit mehr als sechs Prozent drittstärkste Kraft. Ihr Vorsitzender Nikos Michaloliakos ... » mehr

6.  Kathimerini - Griechenland | 26.08.2015

So verprellt Griechenland seine Investoren

In Griechenland hat die Regierung vergangene Woche angeordnet, die Arbeiten in der Goldmine in Skouries wegen der Verletzung technischer Auflagen vorübergehend einzustellen. Gegen die Mine, ... » mehr

7.  Kathimerini - Griechenland | 22.08.2015

Griechische Probleme noch vor Neuwahl lösen

Nach dem Rücktritt von Griechenlands Premier Alexis Tsipras gelten Versuche der Parteien, eine Übergangsregierung zu bilden, als wenig aussichtsreich. Griechenlands Probleme brauchen aber sofort eine ... » mehr

8.  Kathimerini - Griechenland | 04.08.2015

Griechische Tourismusbranche schlägt sich tapfer

Die stellvertretende griechische Tourismusministerin, Elena Kountoura, hat Ende Juli eine Werbekampagne vorgestellt. Mit dem Slogan "Happening Now: #GreekSummer" soll eine Zunahme der Last-Minute-Buchungen erreicht werden. ... » mehr

9.  Kathimerini - Griechenland | 22.07.2015

Griechenlandkrise: Athen muss Klima für Investoren verbessern

Seit das Linksbündnis Syriza im Januar an die Macht gekommen ist, hat es keine bedeutenden Investitionen in Griechenland gegeben, bemerkt die konservative Tageszeitung Kathimerini, und ... » mehr

10.  Kathimerini - Griechenland | 13.07.2015

Jetzt braucht Athen eine neue Regierung

Das Linksbündnis Syriza steht nach dem Abkommen vom Montag vor einer Spaltung. Die konservative Tageszeitung Kathimerini meint, dass Griechenland nun eine neue Regierung braucht: "Premierminister ... » mehr

 

Weitere Inhalte