Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel




Naftemporiki



Naftemporiki wurde von den Brüdern Athanasiadis gegründet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Zeitung eingestellt. Heute ist sie die meistgelesene Wirtschaftszeitung Griechenlands. Für ihre Webseite wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: konservativ
Auflage: 8.000 (2014)
Erscheinungsweise: Montag bis Samstag
Online-Bezahlmodell: Alle Inhalte kostenfrei

Standort der Redaktion: Athen, Griechenland
Herausgeber / Verlag: Irini und Marietta Athanasiadou, Aggela Kontogouri
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1924

Lenorman 205, 104 42 Athen
Telefon: 0030 21 05 19 80 00
E-Mail: info@naftemporiki.gr
Internet: http://www.naftemporiki.gr
Twitter: @naftemporiki

RSS Die Texte von "Naftemporiki" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 55 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Naftemporiki - Griechenland | 12.01.2016

Neuer Nea-Dimokratia-Chef Chance für Griechenland

Der liberale Politiker Kyriakos Mitsotakis aus der gleichnamigen griechischen Politdynastie ist am Sonntag in einer Stichwahl zum neuen Vorsitzenden der konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia gewählt ... » mehr

2.  Naftemporiki - Griechenland | 10.11.2015

Flucht nach Europa: Türkisch-griechische Küstenwache ein Hohn

Athen lehnt die von EU-Kommissionspräsident Juncker vorgeschlagenen gemeinsamen Patrouillen der griechischen und türkischen Küstenwache in der Ägäis weiter ab. Für die konservative Wirtschaftszeitung Naftemporiki hat ... » mehr

3.  Naftemporiki - Griechenland | 19.10.2015

Athen jetzt endlich Schulden erlassen

Nach wochenlangem Tauziehen hat das neu gewählte Parlament in Athen am Freitag das erste Sparpaket gebilligt, das Grundlage für die jüngst zugesagten Milliardenkredite ist. Nun müssen die Gläubiger über Schuldenerleichterungen ... » mehr

4.  Naftemporiki - Griechenland | 21.09.2015

Die letzte Runde ist in Athen eingeläutet

Zum Konsens und zur Zusammenarbeit ruft nach der Wahl die konservative Wirtschaftszeitung Naftemporiki auf: "Die Wahl ist vorbei und jeder sollte sich jetzt ernsthaft mit ... » mehr

5.  Naftemporiki - Griechenland | 01.09.2015

Große Koalition könnte Griechenland retten

Drei Wochen vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Griechenland zeigen sechs Umfragen eine leichte Führung des Linksbündnisses Syriza von Alexis Tsipras. Die konservative Tageszeitung Naftemporiki meint, ... » mehr

6.  Naftemporiki - Griechenland | 11.08.2015

Nur Wachstum hilft Griechenland auf die Beine

Die griechische Regierung und Athens Gläubiger haben sich am heutigen Dienstagmorgen im Grundsatz auf ein drittes Paket von Krediten geeinigt. Darauf, dass das Land unbedingt ... » mehr

7.  Naftemporiki - Griechenland | 20.07.2015

Athener Politiker stacheln Bürger weiter auf

Griechenlands Politiker stehen nicht hinter den Reformen des neuen Hilfspakets und werden sie kaum durchsetzen, analysiert die konservative Tageszeitung Naftemporiki: "Obwohl der Premier das Programm ... » mehr

8.  Naftemporiki - Griechenland | 29.06.2015

Unklarer Volksentscheid nur Scheindemokratie

Alexis Tsipras hat die Entscheidung des Athener Parlaments, kommenden Sonntag ein Referendum über die Sparvorgaben der Troika abzuhalten, als wichtigen Schritt für die Demokratie seines ... » mehr

9.  Naftemporiki - Griechenland | 05.06.2015

Spanier verlieren ihr Eigenheim trotz Aufschwung

Die spanische Wirtschaft ist laut nationalem Statistikamt im ersten Quartal um 0,9 Prozentpunkte im Vergleich zu den vorherigen drei Monaten gewachsen. Die konservative Wirtschaftszeitung Naftemporiki meint, ... » mehr

10.  Naftemporiki - Griechenland | 27.05.2015

Europa besteht nicht nur aus den Mächtigen

Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis hat am Montag wiederholt, dass das Beharren der internationalen Geldgeber auf dem Prinzip des Sparens das Haupthindernis für eine Übereinkunft Athens ... » mehr

 

Weitere Inhalte