Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel




hvg



hvg ist eine regierungskritische Wochenzeitung, die vormals Heti Világgazdaság hieß. Ihre Artikel sind sachorientiert und gründlich recherchiert. Sie wird immer wieder mit dem renommierten britischen Nachrichtenmagazin The Economist verglichen.

Medium: Wochenzeitung
Politische Ausrichtung: linksliberal
Auflage: 54.700 (2014)
Erscheinungsweise: wöchentlich am Donnerstag
Visits pro Monat: 20.000.000 - 30.000.000
Online-Bezahlmodell: Inhalte teilweise kostenpflichtig

Standort der Redaktion: Budapest, Ungarn
Herausgeber / Verlag: Mehrheitseigentümer: WAZ , Verlag: HVG Kiadó Zrt.
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1979

1037 Budapest, Montevideo utca 14.
Telefon: 0036 14 36 20 45
E-Mail: hvg@hvg.hu
Internet: http://hvg.hu/
Twitter: @hvg_hu

RSS Die Texte von "hvg" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 7 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  hvg - Ungarn | 11.08.2015

Péter Techet über Westeuropas Schuld gegenüber dem Osten

Westeuropa hat gegenüber Osteuropa historisch etwas gutzumachen, bleibt dabei aber ziemlich untätig, kritisiert der Publizist Péter Techet in der linksliberalen Wochenzeitung Heti Világgazdaság: "Die westeuropäischen ... » mehr

2.  hvg - Ungarn | 13.09.2012

Zwang zu Wählerregistrierung undemokratisch

Ungarns nationalkonservative Regierung von Viktor Orbán plant, eine verpflichtende Wählerregistrierung einzuführen. Wähler, die sich nicht bis spätestens 15 Tage vor einer Wahl registrieren, dürfen nicht ... » mehr

3.  hvg - Ungarn | 18.07.2011

Gazprom will Europa kontrollieren

Analysten in Griechenland gehen davon aus, dass bei der Privatisierung des griechischen Gaskonzerns Depa der russische Konzern Gazprom die besten Karten hat. Die Abhängigkeit Europas ... » mehr

4.  hvg - Ungarn | 28.04.2011

Massimo Pigliucci vermisst kritisches Denken

Immer weniger Menschen sind heute in der Lage, kritisch zu denken, meint der italienische Philosoph Massimo Pigliucci in der linksliberalen Wochenzeitung Heti Világgazdaság und macht ... » mehr

5.  hvg - Ungarn | 24.08.2010

Attila Novák kritisiert Ungarns widerwärtige Geschäftskultur

Die Arbeits- und Geschäftskultur in Ungarn liegt im Argen, findet der Chefanalyst des Politikforschungsinstituts Méltányosság, Attila Novák, in der Online-Ausgabe der linksliberalen Wochenzeitung Heti Világgazdaság: ... » mehr

6.  hvg - Ungarn | 05.11.2009

Dominique Moïsi über Vergangenheit, die nicht vergeht

Viele Nationen werden immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt. Der französische Politologe Dominique Moïsi reflektiert in der linksliberalen Wochenzeitung Heti Világgazdaság über das Verhältnis der ... » mehr

7.  hvg - Ungarn | 14.06.2006

Ein Europa der zwei Geschwindigkeiten?

Kurz vor Beginn des EU-Gipfels beklagt Valery Giscard d'Estaing, ehemaliger Präsident des Konvents zur EU-Verfassung, im Interview mit Julia Vasarhelyi nationale Egoismen und dass es ... » mehr

 

Weitere Inhalte