Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel




Eleftherotypia



Eleftherotypia wurde 1975 als erste Tageszeitung nach dem Ende der Militärdiktatur gegründet. Das Blatt war zunächst im Besitz der Redaktion und wurde dann von Christos Tegopoulos übernommen, einem bekannten Widerstandskämpfer während der deutschen Besatzung. Im Dezember 2011 ging der Verlag Pleite und die Zeitung musste eingestellt werden. Anfang 2013 erschien sie erneut, bevor sie im November 2014 wieder wegen wirtschaftlicher Probleme eingestellt wurde.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: linksliberal
Erscheinungsweise: täglich
Online-Bezahlmodell: Alle Inhalte kostenfrei

Standort der Redaktion: Athen, Griechenland
Herausgeber / Verlag: Tegopoulos Ekdoseis
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1975

Minoos 10-16, 11743 Athen
Telefon: 0030 21 11 09 64 00
E-Mail: eleftherotypia@eleftherotypia.net
Internet: http://www.enet.gr
Twitter: @eleftherotypia

RSS Die Texte von "Eleftherotypia" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 67 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Eleftherotypia - Griechenland | 26.08.2014

Athen baut Schulden ab auf Kosten der Umwelt

Die griechische Regierung will eine Lagune im nordgriechischen Kalochori verkaufen, die als geschütztes Feuchtgebiet gilt, um mit dem Geld Schulden abzubauen. Unmöglich, findet die linksliberale ... » mehr

2.  Eleftherotypia - Griechenland | 29.07.2014

Griechenlands Strände nicht verramschen

Nach monatelangem Widerstand der Bevölkerung hat die griechische Regierung einen Gesetzentwurf zur Privatisierung der Strände zurückgezogen, der eine Bebauung der Küste deutlich erleichtert hätte, und ... » mehr

3.  Eleftherotypia - Griechenland | 21.07.2014

Griechische Bürger brauchen Schuldenerlass

Die Schulden der griechischen Bürger beim Staat sind im Juni um 880 Millionen Euro gewachsen. Insgesamt liegen die Zahlungsrückstände nun bei 67 Milliarden Euro. Da ... » mehr

4.  Eleftherotypia - Griechenland | 08.04.2014

Kapitalmarkt-Rückkehr bringt Griechen nichts

Griechenland will am heutigen Donnerstag erstmals seit 2010 wieder Staatsanleihen ausgeben. Die linksliberale Tageszeitung Eleftherotypia kann den Optimismus der Regierung hinsichtlich der Rückkehr auf die ... » mehr

5.  Eleftherotypia - Griechenland | 05.02.2014

Griechenland im Teufelskreis der Schulden

Deutschland plant nach einem Spiegel-Bericht vom Montag ein drittes Hilfspaket für Griechenland in Höhe von 20 Milliarden Euro. Damit wird Griechenland seine Schulden gewiss nicht ... » mehr

6.  Eleftherotypia - Griechenland | 09.12.2013

Nur europäischer Aufstand kann Griechen retten

Trotz der desolaten Situation der griechischen Wirtschaft will die Troika am harten Sparkurs festhalten. Die einzige Chance, diesen Holzweg zu verlassen, wäre ein gesamteuropäischer Aufstand, ... » mehr

7.  Eleftherotypia - Griechenland | 02.12.2013

Griechischer Arbeitsmarkt wird zum Sklavenmarkt

Ein Hotel auf der griechischen Insel Ägina hat vor einigen Tagen eine Stellenanzeige veröffentlicht, in der es ein Zimmermädchen sucht, das bereit ist, allein gegen ... » mehr

8.  Eleftherotypia - Griechenland | 16.10.2013

Politik missbraucht Lyrik für Athens Nahverkehr

Busse, Bahnen und Haltestellen in Athen werden seit einigen Tagen von Zeilen des berühmten Dichters Konstantinos Kavafis (1863-1933) geziert. Das Werk eines der bedeutendsten griechischen ... » mehr

9.  Eleftherotypia - Griechenland | 17.08.2013

Wer sich auf UN und EU verlässt, ist verloren

Auf die Ankündigung eines Sondertreffens der EU-Außenminister zur Krise in Ägypten reagiert die linksliberale Tageszeitung Eleftherotypia mit Galgenhumor: "Unter diesen Umständen braucht sich weder hier ... » mehr

10.  Eleftherotypia - Griechenland | 30.07.2013

Allianz des europäischen Südens unmöglich

Italiens Ministerpräsident Enrico Letta hat am Montag in Athen das Hilfskonzept der Troika für Griechenland scharf kritisiert. Doch eine Allianz der südeuropäischen Länder wird es ... » mehr

 

Weitere Inhalte