Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel




Dnevnik



Im Jahr 2001 gründete Ivo Prokpiev die Tageszeitung Dnevnik mit dem Anspruch, ein seriöses Gegengewicht zum damals vorherrschenden Massenjournalismus zu schaffen. Ernsthaft recherchierte Artikel, eine gemäßigte Sprache und der Verzicht auf reißerische Schlagzeilen brachten ihr den Ruf eines Qualitätsblatts ein. Mit einem besonderen Augenmerk auf wirtschaftspolitische Themen und einer starken Onlinepräsenz möchte sie nach eigenen Angaben vor allem junge, gebildete und karrierebewusste Menschen erreichen.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: keine Angabe
Auflage: 10.000 (Schätzung für 2010)
Erscheinungsweise: Montag bis Freitag

Standort der Redaktion: Sofia, Bulgarien
Herausgeber / Verlag: Economedia AD (Ivo Prokopiev)
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 2001

Telefon: 00359-2-937-6300
E-Mail: dnevnik@dnevnik.bg
Internet: http://www.dnevnik.bg

RSS Die Texte von "Dnevnik" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 7 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Dnevnik - Bulgarien | 18.12.2014

Dummer Putin tappt in die Falle

Die internationale Gemeinschaft hat Putin in eine Falle gelockt, aus der er nicht mehr herauskommt, analysiert der Politologe Evgenij Dajnov im Nachrichtenportal Dnevnik mit Blick ... » mehr

2.  Dnevnik - Bulgarien | 19.06.2011

Bulgariens Regierung lagert Reformen aus

Bulgarien schreibt die Verwaltungsreform im Innenministerium sowie dem Gesundheits- und Sozialwesen öffentlich aus. Gesucht wird ein Beratungsunternehmen, das für umgerechnet rund 820.000 Euro eine Arbeit ... » mehr

3.  Dnevnik - Bulgarien | 20.01.2010

EU blamiert sich bei Personalwahl

Rumjana Jelewa hat gestern ihre umstrittene Kandidatur für die EU-Kommission zurückgezogen. Die Tageszeitung Dnevnik findet, dass der Fall Jelewa den Mangel der EU-Institutionen bei der ... » mehr

4.  Dnevnik - Bulgarien | 23.12.2008

In Bulgarien tritt keiner zurück

Die Tageszeitung Dnevnik kommentiert die politische Situation in Belgien, wo Premier Yves Leterme wegen mutmaßlicher Einflussnahme auf die Justiz zurückgetreten ist. In Bulgarien wäre eine ... » mehr

5.  Dnevnik - Bulgarien | 14.04.2008

Bulgarischer Innenminister zurückgetreten

Am Sonntag ist Bulgariens Innenminister Rumen Petkow zurückgetreten. Er stand wegen eines Treffens mit dubiosen Unternehmern in der Kritik, zugleich wurde ihm mangelhafte Bekämpfung ... » mehr

6.  Dnevnik - Bulgarien | 04.03.2008

Über die Logik des Feiglings

Bulgarien hat sich noch nicht zu einer Anerkennung des Kosovo geäußert. Die bulgarische Diplomatie nennt diese Position abwartend, Edwin Sugarew findet sie kläglich: "Durch seinen ... » mehr

7.  Dnevnik - Bulgarien | 14.09.2007

Bulgarien im Kommunal-Wahlkampf

Am 28. Oktober finden in Bulgarien Kommunalwahlen statt. Alexander Andreew berichtet ironisch über zwei neue Tendenzen im Wahlkampf: "Lateinamerikanisierung und Afghanistanisierung sind ohne Übertreibung die ... » mehr

 

Weitere Inhalte