Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel




Tportal



Das tportal.hr gehört zu den fünf beliebtesten News-Portalen Kroatiens. Betrieben wird es von der Hrvatski Telekom, deren Haupteigner die Deutsche Telekom ist. Das Portal gilt als weitgehend unabhängig von politischen Parteien, folgt allerdings in seiner inhaltlichen Ausrichtungen in der Regel der aktuellen Hauspolitik seines Betreibers, der Hrvatski Telekom.

Medium: Onlineportal
Politische Ausrichtung: liberal
Erscheinungsweise: täglich
Visits pro Monat: 5.000.000 - 10.000.000
Online-Bezahlmodell: Alle Inhalte kostenfrei

Standort der Redaktion: Zagreb, Kroatien
Herausgeber / Verlag: Hrvatski Telekom d.d.
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 2003

Zagreb, Harambašićeva 39A
Telefon: 00385 1 4911126
E-Mail: urednik@tportal.hr
Internet: http://www.tportal.hr/
Twitter: @tportal

RSS Die Texte von "Tportal" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 14 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Tportal - Kroatien | 15.01.2016

Neuer Premier muss endlich Kroatisch lernen

Tihomir Orešković, Kroatiens künftiger Premier, wuchs in Kanada auf und lebt erst seit einigen Jahren wieder in seinem Geburtsland. Wegen seiner mangelhaften Beherrschung der Landessprache ... » mehr

2.  Tportal - Kroatien | 06.11.2015

Kroatien sollte alte Politikerkaste abwählen

Bei der kroatischen Parlamentswahl am Sonntag würde das liberale Webportal tportal.hr am liebsten beide großen Parteien als Verlierer sehen: "Derjenige, der am Sonntag die Wahl ... » mehr

3.  Tportal - Kroatien | 28.09.2015

Flucht nach Europa: Dublin-Abkommen war schlechter Deal

Völlig unbegreiflich ist für das liberale Webportal tportal, wie die Länder mit einer EU-Außengrenze einst dem Dublin-Abkommen zustimmen konnten: "Die Grenzstaaten haben wohl nicht groß ... » mehr

4.  Tportal - Kroatien | 14.08.2015

Kroatiens Premier feige gegenüber IS-Terroristen

Nach der mutmaßlichen Hinrichtung der kroatischen Geisel Tomislav Salopek durch die Terrorgruppe IS hat der kroatische Premier Zoran Milanović in einer Pressekonferenz ein härteres Vorgehen ... » mehr

5.  Tportal - Kroatien | 03.06.2015

Kroatiens Faschismus aufarbeiten

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist in Kroatien eine Debatte um die historische Rolle der Partisanen und der faschistischen Ustascha entbrannt. Kroatien ... » mehr

6.  Tportal - Kroatien | 11.02.2015

Vuk Perisić wünscht sich mehr Kommunisten in Europa

Mehr Kommunisten, die die Demokratie wachrütteln und Europa aus seiner gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Stagnation holen, fordert Kolumnist Vuk Perisić auf dem liberalen Webportal tportal.hr: "Falls ... » mehr

7.  Tportal - Kroatien | 28.01.2015

Für Vuk Perišić gibt es kein Volk, nur Staatsbürger

Das Dilemma zwischen Staatsbürgerschaft und nationaler Zugehörigkeit hat den Balkan immer wieder in Konflikte und Kriege gestürzt, meint Kolumnist Vuk Perišić und fordert im liberalen ... » mehr

8.  Tportal - Kroatien | 23.09.2014

Wahlen in Bosnien-Herzegowina ohnehin sinnlos

In Bosnien-Herzegowina finden am 12. Oktober Parlamentswahlen statt. Sie sind lediglich ein weiterer sinnloser Akt im Drama dieses Landes, bedauert das liberale Webportal tportal.hr: "Mit ... » mehr

9.  Tportal - Kroatien | 14.07.2014

WM war totales Fiasko für Brasilien

Ein sportlicher Erfolg der Brasilianer bei der WM hätte dem Land helfen können, das wirtschaftliche Fiasko der Veranstaltung zu verschmerzen, meint das liberale Webportal tportal.hr ... » mehr

10.  Tportal - Kroatien | 09.07.2014

Epische Schlappe reißt tiefe Wunde

Die Niederlage Brasiliens gegen Deutschland hat tiefe Wunden in das südamerikanische Land gerissen, analysiert das Webportal tportal.hr und zieht den Vergleich zur letzten großen Schlappe der ... » mehr

 

Weitere Inhalte