Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Debatten verfolgen / Debatten verfolgen

Sarkozy vor dem politischen Aus?


Illegale Wahlkampfspenden, Einflussnahme auf die Justiz, Korruption: Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy steht im Zentrum mehrerer Ermittlungen. Neue Aussagen könnten Spekulationen um ein Komplott gegen Sarkozy wieder Auftrieb geben. Schafft der angeschlagene Politiker noch ein Comeback?



Libération - Frankreich | Montag, 10. November 2014

Sarkozy kann wieder das Opfer spielen

Der Generalsekretär des Elysée-Palastes, Jean-Pierre Jouyet, hat am Sonntag erklärt, dass der frühere französische Premier François Fillon ihn gedrängt habe, Ermittlungen gegen Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wegen Günstlingswirtschaft zu beschleunigen. Auch wenn es nicht danach aussieht, dass an den Vorwürfen der Einmischung der Regierung in die Justiz etwas dran ist, wird einer von dieser Sache profitieren, meint die linksliberale Tageszeitung Libération: » mehr


El País - Spanien | Dienstag, 23. September 2014

Sarkozy macht einen auf Berlusconi

Das angekündigte Comeback des französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy erinnert die linksliberale Tageszeitung El País an die Kapriolen von Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi: » mehr


Le Figaro - Frankreich | Donnerstag, 3. Juli 2014

Frankreichs Justiz ist zu politisch

Angesichts der Ermittlungen gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy will die konservative Tageszeitung Le Figaro zwar nicht von einer Verschwörung seiner politischen Gegner sprechen, sorgt sich aber um die Neutralität der französischen Justiz: » mehr



Le Monde - Frankreich | Mittwoch, 12. November 2014

Le Pen kann die Früchte der Staatsaffäre ernten

Frankreich debattiert weiter über eine mögliche Intrige rund um Nicolas Sarkozy: » mehr


Le Nouvel Observateur - Frankreich | Mittwoch, 2. Juli 2014

Sarkozy stilisiert sich zum Opfer

Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy hat am Mittwoch seine Festnahme und richterliche Vernehmung als Verschwörung von Regierung und Justiz denunziert. Dass Sarkozy mit der Komplott-Taktik Erfolg haben wird, bezweifelt das linksliberale Wochenmagazin Le Nouvel Observateur: » mehr


Diário de Notícias - Portugal | Donnerstag, 3. Juli 2014

Wenigstens funktioniert Frankreichs Justiz

In einem Interview hat Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy am Mittwoch die gegen ihn erhobenen Korruptionsvorwürfe zurückgewiesen und eine "politische Instrumentalisierung der Justiz" angeprangert. Die Ereignisse zeigen immerhin, dass die Gleichheit vor dem Gesetz in Frankreich noch gilt, freut sich die liberal-konservative Tageszeitung Diário de Notícias: » mehr


Newsweek Polska - Polen | Mittwoch, 2. Juli 2014

Ende aller Präsidentschafts-Träume

Die Vernehmung von Sarkozy bedeutet das sichere Ende aller seiner Comeback-Träume, sagt das Nachrichtenmagazin Newsweek Polska voraus. Sie zeige aber auch, wie schlecht es um Frankreich insgesamt steht: » mehr


Neue Zürcher Zeitung - Schweiz | Mittwoch, 2. Juli 2014

Comeback immer noch möglich

Nicolas Sarkozy könnte trotz seiner Festnahme ein politisches Comeback bei der Präsidentschaftswahl 2017 haben, meint die liberal-konservative Neue Zürcher Zeitung. Sie erinnert daran, dass er nicht der erste französische Altpräsident ist, der mit dem Gesetz in Konflikt gerät: » mehr


Financial Times - Großbritannien | Dienstag, 1. Juli 2014

UMP braucht neuen Kandidaten

Nicht nur wegen seiner juristischen Probleme, sondern auch wegen seiner schlechten Bilanz als Staatspräsident darf die konservative UMP-Partei Sarkozy nicht zu ihrem Spitzenkandidaten bei der Präsidentenwahl 2017 machen, meint die konservative Tageszeitung Financial Times: » mehr


L'Opinion - Frankreich | Dienstag, 1. Juli 2014

Schlechtes Signal für die Demokratie

Die Festnahme eines ehemaligen Staatspräsidenten ist derart außergewöhnlich, dass zwangsläufig auch Fragen darüber auftauchen, ob das Vorgehen der Justiz angemessen ist, schöpft die liberale Wirtschaftszeitung L'Opinion Verdacht: » mehr


Le Journal du Centre - Frankreich | Dienstag, 27. Mai 2014

Bygmalion-Affäre treibt UMP in den Abgrund

In der Bygmalion-Affäre, die in Frankreich die konservative UMP erschüttert, hat der Anwalt der von der Partei begünstigten PR-Agentur am Montag eingeräumt, dass die UMP der Agentur gefälschte Rechnungen gestellt hat. So wurden 2012 offenbar die wahren Kosten für den Wahlkampf von Nicolas Sarkozy verschleiert. Die Regionalzeitung Le Journal du Centre sieht die UMP im freien Fall: » mehr


Libération - Frankreich | Montag, 10. November 2014

Sarkozy kann wieder das Opfer spielen

Der Generalsekretär des Elysée-Palastes, Jean-Pierre Jouyet, hat am Sonntag erklärt, dass der frühere französische Premier François Fillon ihn gedrängt habe, Ermittlungen gegen Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wegen Günstlingswirtschaft zu beschleunigen. Auch wenn es nicht danach aussieht, dass an den Vorwürfen der Einmischung der Regierung in die Justiz etwas dran ist, wird einer von dieser Sache profitieren, meint die linksliberale Tageszeitung Libération: » mehr


El País - Spanien | Dienstag, 23. September 2014

Sarkozy macht einen auf Berlusconi

Das angekündigte Comeback des französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy erinnert die linksliberale Tageszeitung El País an die Kapriolen von Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi: » mehr


Slate - Frankreich | Samstag, 20. September 2014

Sarkozy-Comeback kein Segen für Linke

Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy hat am Sonntag in einem TV-Interview seine Rückkehr in die Politik bestätigt. Dass ihr bester Feind zurückkommt, ist für die französische Linke keineswegs positiv, warnt das Online-Magazin Slate: » mehr


Le Figaro - Frankreich | Donnerstag, 3. Juli 2014

Frankreichs Justiz ist zu politisch

Angesichts der Ermittlungen gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy will die konservative Tageszeitung Le Figaro zwar nicht von einer Verschwörung seiner politischen Gegner sprechen, sorgt sich aber um die Neutralität der französischen Justiz: » mehr


Libération - Frankreich | Dienstag, 18. März 2014

Sarkozy wieder im Zentrum der Abhöraffäre

Neu aufgetauchte Gesprächsaufnahmen belasten Frankreichs Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy. Er soll versucht haben, Richter zu beeinflussen, die gegen ihn wegen illegaler Wahlkampfspenden ermittelten. Das investigative Nachrichtenportal mediapart.fr veröffentlichte die Aufnahmen am Dienstag. Endlich beschäftigt sich die Öffentlichkeit wieder mit dem Kern der Affäre, freut sich die linksliberale Tageszeitung Libération: » mehr



 

© Bundeszentrale für politische Bildung

 

Weitere Artikel zu den Themen » Innenpolitik, » Korruption, » Justiz, » Frankreich
Mehr aus der Presseschau zu den Themen » Innenpolitik, » Korruption, » Justiz, » Frankreich


Weitere Inhalte