Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Debatten verfolgen / Debatten verfolgen

Ist die Willkommenskultur gescheitert?


Nach den Übergriffen auf Frauen in der Kölner Silvesternacht debattieren Politik und Medien über den Umgang mit straffälligen Ausländern. Muss Deutschland jetzt seine Flüchtlingspolitik ändern?



The Irish Independent - Irland | Sonntag, 17. Januar 2016

Peinliche Verrenkungen nach Kölner Übergriffen

Die Politik will die Ereignisse in der Silvesternacht in Deutschland schlichtweg nicht wahrhaben, kritisiert Kolumnist Ian O'Doherty in der konservativen Tageszeitung The Irish Independent: » mehr


Libération - Frankreich | Donnerstag, 14. Januar 2016

Le Pen zweckentfremdet Feminismus

Die Vorsitzende des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, hat am Mittwoch in der liberalen Wirtschaftszeitung L'Opinion die sexuellen Übergriffe in Köln verurteilt und ihre Partei als Beschützerin weiblicher Freiheiten dargestellt. Nun missbraucht der FN auch noch den Feminismus, empört sich die linksliberale Tageszeitung Libération: » mehr


Adevârul - Rumänien | Freitag, 15. Januar 2016

Deutschland ist der Therapeut Europas

Die Schadenfreude der Gegner deutscher Flüchtlingspolitik als Reaktion auf die Kölner Silversternacht ist psychologisch erklärbar, meint Eugen Hriscu auf dem Blogportal der konservativen Tageszeitung Adevârul: » mehr


The Daily Telegraph - Großbritannien | Dienstag, 12. Januar 2016

Deutsche Elite verdrängt die Wahrheit

Die Aufregung in Deutschland über die Neuauflage von Hitlers Buch Mein Kampf und die Reaktion von Politik und Medien auf die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln offenbaren aus Sicht der konservativen Tageszeitung The Daily Telegraph, dass Deutschlands Führung immer noch ein Problem mit der Wahrheit hat: » mehr


Blog Mozgástér - Ungarn | Dienstag, 12. Januar 2016

Frauenschutz wirtschaftlichen Zielen geopfert

Vor dem Hintergrund der Kölner Silvesternacht wäre ein Stopp des Flüchtlingszuzugs geboten, doch dem verweigert sich Westeuropa aus wirtschaftlichen Gründen, meint István Kovács auf dem Blogportal Mozgástér: » mehr


Top-Thema vom Dienstag, 12. Januar 2016

Wie soll Deutschland auf Köln reagieren?

Zwölf Tage nach Silvester hält die Debatte um die richtige Reaktion auf die Übergriffe in Köln an. Mahnende Stimmen warnen, dass insbesondere die Linke die ... » mehr


Göteborgs-Posten - Schweden | Dienstag, 12. Januar 2016

Kulturunterschiede nicht unterschätzen

Die sexuellen Übergriffe in der Kölner Silvesternacht und ähnliche Vorfälle auf Musikfestivals in Schweden haben ihre Ursache auch in kulturellen Unterschieden was das Frauenbild von Einheimischen und Einwanderern betrifft, analysiert die liberale Tageszeitung Göteborgs-Posten: » mehr


Blog Katrin Rönicke - Deutschland | Montag, 11. Januar 2016

Staatsversagen unter den Tisch gekehrt

Die Große Koalition will als Reaktion auf die Kölner Silvesternacht das Abschieberecht und die Residenzpflicht für Asylbewerber und Geduldete verschärfen. Das ist sicherlich nicht die Lösung des Problems, kritisiert die Bloggerin Katrin Rönicke: » mehr


The New York Times - USA | Samstag, 9. Januar 2016

Außenansicht: Deutschland muss Humanitarismus aufgeben

Als veritablen Warnschuss sieht die liberale Tageszeitung New York Times die Angriffe auf Frauen in der Silvesternacht: » mehr



La Repubblica - Italien | Montag, 11. Januar 2016

Deutschlands Besonnenheit tut Europa gut

Nach den sexuellen Übergriffen in Köln und anderen deutschen Städten hat Kanzlerin Angela Merkel angekündigt, eine Verschärfung der Abschieberegeln für kriminelle Ausländer zu überprüfen. Zum Glück reagiert Deutschland besonnen und macht nicht plötzlich die Grenzen dicht, freut sich die linksliberale Tageszeitung La Repubblica: » mehr


Kristeligt Dagbladet - Dänemark | Freitag, 8. Januar 2016

Todesstoß für Willkommenskultur?

Die massenhaften Übergriffe auf Frauen in der Kölner Silvesternacht könnten die deutsche Migrationspolitik verändern, analysiert die christliche Tageszeitung Kristeligt Dagbladet: » mehr


Jutarnji list - Kroatien | Montag, 11. Januar 2016

Frau Merkel, Sie schaffen das!

Angela Merkel darf jetzt nicht aufgeben, drängt die liberale Tageszeitung Jutarnji list: » mehr


Krónika - Rumänien | Sonntag, 10. Januar 2016

Integrationsunwillige Migranten abschieben

Die sexuellen Übergriffen in Köln und anderen Städten in der Silvesternacht müssen zu einer verschärften Asylpolitik führen, fordert die Tageszeitung Krónika: » mehr


The Guardian - Großbritannien | Sonntag, 10. Januar 2016

Rechtspopulisten missbrauchen Opfer von Köln

Nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten hat die Bundesregierung am Wochenende angekündigt, die Asylgesetze zu verschärfen sowie Polizei und Justiz zu stärken. Die Vorfälle dürfen nicht dazu führen, dass die Willkommenskultur zerstört wird, mahnt Doris Akrap in der linksliberalen Tageszeitung The Guardian: » mehr


De Morgen - Belgien | Freitag, 8. Januar 2016

Auch der freie weiße Westen ist sexistisch

Nach den sexuellen Gewalttaten gegen Frauen in Köln sollen in Belgien Kurse für Flüchtlinge eingeführt werden, in denen sie den respektvollen Umgang mit Frauen lernen. Die linksliberale Tageszeitung De Morgen findet dies gut, erkennt jedoch für derlei Angebote eine weitaus größere Zielgruppe: » mehr


La Stampa - Italien | Freitag, 8. Januar 2016

Merkel muss geschockte Deutsche beruhigen

Nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht erwägt die Bundesregierung eine härtere Gangart gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern. Angela Merkel versprach, man werde die Taten nicht hinnehmen. Doch den Deutschen ist ihr Glaube an die Allmacht der Kanzlerin genommen worden, fürchtet die liberale Tageszeitung La Stampa: » mehr


Dagens Nyheter - Schweden | Freitag, 8. Januar 2016

Köln: Nicht länger um den heißen Brei herumreden

Damit die Konsequenzen aus der Silvesternacht in Köln gezogen werden können, müssen Medien und Polizei endlich erklären, was wirklich passiert ist, meint die liberale Tageszeitung Dagens Nyheter: » mehr


Kurier - Österreich | Donnerstag, 7. Januar 2016

Gesellschaft verharmlost sexuelle Übergriffe

Die massenhafte sexuelle Belästigung von Köln in der Silvesternacht beleuchtet ein lange vernachlässigtes Problem, meint der liberale Kurier: » mehr


Spiegel Online - Deutschland | Mittwoch, 6. Januar 2016

Sorge um Frauen nur verdeckter Rassismus

Die nach den Übergriffen vor allem in sozialen Netzwerken laut gewordenen Aufrufe, nach Köln zu fahren, um Frauen zu schützen, sind fadenscheinig, findet der Blogger Sascha Lobo auf dem Onlineportal Spiegel Online: » mehr


Jyllands-Posten - Dänemark | Donnerstag, 7. Januar 2016

Gefährliche Männer aus fremden Kulturen

Die Ereignisse der Neujahrsnacht in Köln sind Zeichen einer gescheiterten Integration, meint die liberal-konservative Tageszeitung Jyllands-Posten und zieht Parallelen zu Dänemark: » mehr


Der Tagesspiegel - Deutschland | Mittwoch, 6. Januar 2016

Übergriffe in Köln sind Brandbeschleuniger

In der Silvesternacht sind in Köln und anderen Städten Frauen von Männergruppen ausgeraubt und sexuell belästigt worden. Der Polizei liegen mehr als 90 Anzeigen vor, die Täter sollen diesen zufolge nordafrikanischer und arabischer Herkunft sein. Pauschalurteile helfen nicht weiter, warnt der liberalkonservative Tagesspiegel: » mehr


 

© Bundeszentrale für politische Bildung

 

Weitere Artikel zu den Themen » EU-Politik, » Krisen / Kriege, » Innenpolitik, » Europa, » Deutschland
Mehr aus der Presseschau zu den Themen » EU-Politik, » Krisen / Kriege, » Innenpolitik, » Europa, » Deutschland


Weitere Inhalte