Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Debatten verfolgen / Debatten verfolgen

Wer profitiert vom Aufschwung in der EU?


Die Kommission hebt Anfang Mai die Konjunkturprognose für die EU auf 1,8 Prozent an. Die Krisenländer kämpfen indes weiter mit hoher Arbeitslosigkeit und Staatsverschuldung. Wann kommt der Aufschwung beim Bürger an?



El País - Spanien | Freitag, 26. Juni 2015

Spanien überwindet Krise nur mit Niedriglöhnen

Die spanischen Löhne sind auch im Jahr 2013 weiter gesunken, wie das Statistikinstitut INE in einem ausführlichen Bericht darlegt. Da auch die Einkommensverteilung ungerechter geworden ist, steht der zaghafte Aufschwung auf tönernen Füßen, glaubt die linksliberale Tageszeitung El País: » mehr


Cinco Días - Spanien | Donnerstag, 18. Juni 2015

EU macht Ernst in Sachen Steuerflucht

Die EU-Kommission hat am Mittwoch einen Aktionsplan zur Bekämpfung der Steuerflucht großer Konzerne veröffentlicht, der die Besteuerung an das Land binden soll, in dem der Gewinn erwirtschaftet wird. Ein großer Fortschritt, lobt die linksliberale Wirtschaftszeitung Cinco Días: » mehr


Naftemporiki - Griechenland | Freitag, 5. Juni 2015

Spanier verlieren ihr Eigenheim trotz Aufschwung

Die spanische Wirtschaft ist laut nationalem Statistikamt im ersten Quartal um 0,9 Prozentpunkte im Vergleich zu den vorherigen drei Monaten gewachsen. Die konservative Wirtschaftszeitung Naftemporiki meint, dass die nackten Zahlen die traurige Wirklichkeit verschleiern: » mehr


Kansan Uutiset - Finnland | Mittwoch, 3. Juni 2015

Irlands Aufschwung ist nur Illusion

Dass Irland angesichts positiver Wirtschaftsdaten heute als Musterschüler der Krisenbewältigung bezeichnet wird, kritisiert die linke finnische Zeitung Kansan Uutiset und beruft sich dabei auf Macdara Doyle, Sprecher des Dachverbands der irischen Gewerkschaften ICTU: » mehr


Trends-Tendances - Belgien | Dienstag, 26. Mai 2015

Mit Botox-Wirtschaft wird Krise nur versteckt

In einem Interview mit dem französischen Wirtschaftsmagazin L'Expansion hat der französische Ökonom Daniel Cohen Ende April davor gewarnt, die Eurokrise als beendet zu betrachten. Seiner Ansicht nach ist bislang keines der grundlegenden Probleme der Eurozone gelöst. Eine absolute Blamage für die Regierungen, findet das Wirtschaftsmagazin Trends: » mehr


Cinco Días - Spanien | Donnerstag, 21. Mai 2015

Spanien muss Exportboom weiter fördern

Spanische Unternehmen haben im Monat März Waren im Wert von mehr als 23 Milliarden Euro exportiert. Das Außenhandelsdefizit sank im ersten Quartal 2015 um 15 Prozent. Spanien kann sich durch den schwachen Euro weltweit neue Absatzmärkte erschließen, doch bleibt das Land auf die Stabilität der Eurozone angewiesen, erinnert die linksliberale Wirtschaftszeitung Cinco Días: » mehr


De Tijd - Belgien | Mittwoch, 13. Mai 2015

Belgische Regierung darf Reformen nicht stoppen

Laut einer am Dienstag vorgelegten Prognose des belgischen Wirtschaftsinstituts wird die Wirtschaft im Land 2016 um bis zu zwei Prozent wachsen. Die Sparpolitik zahlt sich aus, lobt die Wirtschaftszeitung De Tijd: » mehr


Naftemporiki - Griechenland | Mittwoch, 13. Mai 2015

Griechische Wirtschaft robuster als gedacht

Mehrere Indikatoren deuten auf eine Erholung der griechischen Wirtschaft in den vergangenen Monaten hin, erklärt die konservative Wirtschaftzeitung Naftemporiki und sieht dies als Handlungsaufforderung für die Regierung: » mehr



El País - Spanien | Sonntag, 10. Mai 2015

Exportmeister Deutschland muss investieren

Deutschlands Exporte haben im Monat März einen Rekordwert von 107,5 Milliarden Euro erreicht, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Doch anstatt den Handelsbilanzüberschuss weiter zu erhöhen, sollte Deutschland endlich mehr investieren, um die europäische Konjunktur anzukurbeln, fordert die linksliberale Tageszeitung El País: » mehr


Večer - Slowenien | Mittwoch, 6. Mai 2015

EU-Bürger spüren nichts vom Aufschwung

Die EU-Kommission hat am Dienstag die Konjunkturprognose für die gesamte Europäische Union auf 1,8 Prozent angehoben. Der einfache Bürger hat davon aber eher nichts, klagt die liberale Tageszeitung Večer: » mehr


ABC - Spanien | Mittwoch, 15. April 2015

Spanien kann noch mehr aus Tourismus herausholen

Der IWF hat Spanien am Dienstag ein Wachstum von 2,5 Prozent für 2015 prognostiziert. Das ist vor allem dem Tourismus zu verdanken, lobt die konservative Tageszeitung ABC, warnt aber zugleich davor, sich auf den Lorbeeren auszuruhen: » mehr


The Times - Großbritannien | Montag, 6. April 2015

Tories werden für Aufschwung nicht belohnt

Viereinhalb Wochen vor der Parlamentswahl in Großbritannien liegen die regierenden Tories in den Umfragen Kopf an Kopf mit der oppositionellen Labour-Partei. Das zeigt, dass die wirtschaftliche Lage des Landes für die Wähler diesmal kein Thema ist, meint die konservative Tageszeitung The Times: » mehr


Público - Portugal | Montag, 30. März 2015

Aufschwung erreicht Portugiesen nicht

Die Arbeitslosigkeit in Portugal steigt auch 2015 weiter an, wie die neuen Zahlen‏ des nationalen Statistikamts Ine offenbaren. Die Arbeitslosenquote kletterte zwischen Januar und Februar von 13,8 auf 14,1 Prozent und zeigt eine ganz andere Realität als die von Europa und Lissabon so viel gepriesene 'wirtschaftliche Erholung', kommentiert die liberale Tageszeitung Público: » mehr


Financial Times - Großbritannien | Sonntag, 15. März 2015

Grexit wäre zunächst eine Katastrophe

Ein Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone würde das Land von jeglicher Finanzierung von außen abschneiden, die das Land so dringend benötigt, warnt die die wirtschaftsliberale Tageszeitung Financial Times: » mehr


Financial Times - Großbritannien | Donnerstag, 5. März 2015

Draghi sichert den Aufschwung in Europa

Der Ankauf von Staatsanleihen im großen Stil wird helfen, den Aufschwung in der Eurozone nachhaltig zu sichern, lobt die wirtschaftsliberale Tageszeitung Financial Times: » mehr


 

© Bundeszentrale für politische Bildung

 

Weitere Artikel zu den Themen » Wirtschaft, » Konjunktur, » Wirtschaftspolitik, » Europa
Mehr aus der Presseschau zu den Themen » Wirtschaft, » Konjunktur, » Wirtschaftspolitik, » Europa


Weitere Inhalte