Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Debatten verfolgen / Debatten verfolgen

Neuer Krieg gegen den Terror?


Bei koordinierten Anschlägen in Paris sterben mehr als 130 Menschen. Zu den Taten bekennt sich die Terror-Miliz IS. Wie muss Europa auf die brutalen Angriffe reagieren?



Trouw - Niederlande | Montag, 7. Dezember 2015

Kein vorschneller Syrien-Einsatz der Niederlande

Die niederländische Regierung erwägt, sich auf Bitten der USA an der internationalen Koalition im Kampf gegen die Terrormiliz IS in Syrien zu beteiligen. Während die rechtsliberale Regierungspartei VVD dafür ist, lehnt der sozialdemokratische Regierungspartner PvdA dies ab. Die christlich-soziale Tageszeitung Trouw warnt vor einem voreiligen Beschluss: » mehr


Le Monde - Frankreich | Mittwoch, 2. Dezember 2015

Verhandlungstisch statt Bomben für Syrien

Wie in Libyen und im Irak kann der Konflikt in Syrien nicht allein mit Waffen gelöst werden, mahnt der Politologe Guillaume Devin in der linksliberalen Tageszeitung Le Monde und fordert daher neue diplomatische Anstrengungen: » mehr


The Daily Telegraph - Großbritannien | Mittwoch, 2. Dezember 2015

London hat sehr wohl eine Syrien-Strategie

Das britische Unterhaus hat am Mittwoch nach einer hitzigen Debatte für eine Beteiligung Großbritanniens an Luftschlägen gegen die IS-Milizen in Syrien gestimmt. Die konservative Tageszeitung The Daily Telegraph findet dies richtig: » mehr


Právo - Tschechien | Dienstag, 1. Dezember 2015

Hollande in den Fußstapfen von George W. Bush

Frankreichs Präsident François Hollande erinnert mit seinen resoluten Auftritten nach dem Terror in Paris an den früheren US-Präsidenten George W. Bush nach dem 11. September, findet die linke Tageszeitung Právo: » mehr


Die Welt - Deutschland | Dienstag, 1. Dezember 2015

Deutschem Syrien-Einsatz fehlt klares Mandat

Das Bundeskabinett hat am Dienstag einen Bundeswehr-Einsatz in Syrien beschlossen, ab Mittwoch berät der Bundestag darüber. Das Mandat sieht eine Unterstützung nicht nur Frankreichs, sondern auch des Iraks und der Internationalen Allianz vor. Die Vorlage ist mangelhaft, findet die konservative Tageszeitung Die Welt: » mehr


Expresso - Portugal | Samstag, 28. November 2015

Daniel Oliveira über die Terror-Hysterie in Europa

Eine Sicherheitshysterie in Europa beobachtet der Kolumnist Daniel Oliveira nach den Anschlägen in Paris und warnt in der liberalen Wochenzeitung Expresso vor den Folgen: » mehr


L'Obs - Frankreich | Dienstag, 24. November 2015

Frankreich wird Anti-Terror-Kampf missbrauchen

Der französische Staat wird den von Staatspräsident François Hollande ausgerufenen Krieg gegen den Terror für andere Zwecke missbrauchen, warnen Alexis Poulin, Leiter des Nachrichtenportals EurActiv France, und Dan Van Raemdonck, Generalsekretär der Internationalen Föderation der Ligen für Menschenrechte (FIDH), im linksliberalen Wochenmagazin L'Obs: » mehr


Nowaja Gaseta - Russland | Mittwoch, 25. November 2015

Außenansicht: Moskaus leichtfertiger Umgang mit Ankara

Putin hat die Türkei als geopolitischen Spieler im Syrienkrieg unterschätzt, meint die regierungskritische Zeitung Nowaja Gazeta aus Moskau: » mehr


Top-Thema vom Mittwoch, 25. November 2015

Türkei schießt russischen Kampfjet ab

Nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets im syrisch-türkischen Grenzraum durch das Nato-Mitglied Türkei hat Präsident Wladimir Putin mit Konsequenzen gedroht. Durch den Vorfall vom Dienstag ... » mehr


Star - Türkei | Mittwoch, 25. November 2015

Russland hat Geduld der Türkei überstrapaziert

Russland hat in den vergangenen Wochen trotz Warnungen wiederholt den türkischen Luftraum verletzt, der Abschuss des russischen Kampfjets am Dienstag ist daher eine verständliche Reaktion, urteilt die regierungsnahe Tageszeitung Star: » mehr


Lidové noviny - Tschechien | Mittwoch, 25. November 2015

Endlich weist jemand Moskau in die Schranken

Gut, dass es die Türkei und kein anderer Staat ist, der Russlands militärische Muskelspiele ausbremst, meint die konservative Lidové noviny: » mehr


Tages-Anzeiger - Schweiz | Mittwoch, 25. November 2015

Putin wird an Anti-Terror-Koalition festhalten

Russlands Präsident Wladimir Putin wird trotz des Kampfjet-Abschusses durch das Nato-Mitglied Türkei keinen Bruch mit dem Westen riskieren, meint der linksliberale Tages-Anzeiger: » mehr


Frankfurter Rundschau - Deutschland | Mittwoch, 25. November 2015

Vom Abschuss profitiert nur der IS

Der Vorfall nützt vor allem der Terrormiliz IS, kommentiert die linksliberale Tageszeitung Frankfurter Rundschau: » mehr


Le Figaro - Frankreich | Dienstag, 24. November 2015

Internationale Allianz auf dünnem Eis

Der Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei wird die Bemühungen von Frankreichs Präsident François Hollande zur Bildung einer internationalen Allianz gegen die IS-Miliz erschweren, analysiert die konservative Tageszeitung Le Figaro: » mehr


Top-Thema vom Dienstag, 24. November 2015

Terrorangst in Europa

Angesichts erhöhter Sicherheitsmaßnahmen in Europa nach den Terroranschlägen von Paris diskutiert die Presse: » mehr


L'Orient le Jour - Libanon | Samstag, 21. November 2015

Außenansicht: Bücher statt Bomben gegen den Terror

Die Reaktion auf die Terroranschläge von Paris und Beirut sollte sich nicht nur auf militärische Maßnahmen beschränken, rät die libanesische Tageszeitung L'Orient-Le Jour: » mehr


Sme - Slowakei | Dienstag, 24. November 2015

Lächerliche Angst vor Überwachung

Schärfere Kontrollen machen aus europäischen Staaten nicht gleich Polizeistaaten, ist die liberale Tageszeitung Sme überzeugt: » mehr


Neue Zürcher Zeitung - Schweiz | Dienstag, 24. November 2015

Anti-IS-Allianz könnte Nato zerreißen

Die Zusammenarbeit zwischen Paris und Moskau im Kampf gegen die Terrormiliz IS in Syrien könnte insbesondere das Nato-Bündnis vor Probleme stellen, prophezeit die liberal-konservative Neue Zürcher Zeitung: » mehr


Top-Thema vom Montag, 23. November 2015

Terrorwarnung lähmt Brüssel

In Brüssel steht das öffentliche Leben nach der Verhängung der höchsten Terrorwarnstufe den dritten Tag in Folge still. Bei Razzien am Sonntagabend nahm die Polizei ... » mehr


La Tribune - Frankreich | Freitag, 20. November 2015

Wie Frankreich den Terror beenden kann

Mit Luftangriffen auf IS-Stellungen in Syrien kann Frankreich den Krieg gegen die Terrormiliz nicht gewinnen, meint die liberale Wirtschaftszeitung La Tribune: » mehr


24 Sata - Kroatien | Montag, 23. November 2015

Die Nerven liegen blank

Die höchste Terrorwarnstufe in Belgien begründet Premierminister Charles Michel mit einer "ernsthaften und unmittelbaren Bedrohung". Nach den Anschlägen in Paris reicht offenbar ein einfacher Verdacht, um eine ganze Stadt lahmzulegen, beklagt die konservative Boulevardzeitung 24 Sata: » mehr


Top-Thema vom Freitag, 20. November 2015

Frankreich verlängert Ausnahmezustand

Die französische Nationalversammlung hat am Donnerstag die Verlängerung des Ausnahmezustands um drei Monate beschlossen. Das ermächtigt die Behörden, unter anderem Ausgangssperren zu verhängen und Wohnungen ... » mehr


La Libre Belgique - Belgien | Donnerstag, 19. November 2015

Flucht nach Europa: Nach Terror nicht Migranten stigmatisieren

Zwei der Attentäter von Paris sind Medienberichten zufolge möglicherweise in Griechenland als Flüchtlinge registriert worden. Deshalb Flüchtlingen generell den Weg nach Europa zu verweigern, wie einige fordern, ist keine angemessene Reaktion, meint Untersuchungsrichter Michel Claise in der liberalen Tageszeitung La Libre Belgique: » mehr


Top-Thema vom Donnerstag, 19. November 2015

Paris und Moskau führen Krieg gegen IS

Frankreich fliegt seit den Anschlägen in Paris verstärkt Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien und kooperiert dabei mit Russland. Doch Bombardements allein werden kaum für einen ... » mehr


El Mundo - Spanien | Donnerstag, 19. November 2015

Polizei beim Anti-Terror-Kampf vertrauen

Auf der Suche nach den mutmaßlichen Drahtziehern der Pariser Anschläge hat die französische Polizei am Mittwoch eine Großrazzia im Pariser Vorort Saint-Denis durchgeführt. Zwei mutmaßliche Terroristen starben, mindestens sieben Verdächtige wurden verhaftet. Indem die Bürger ihrem Alltag nachgehen und der Polizei vertrauen, helfen sie am besten beim Kampf gegen den Terror, meint die konservative Tageszeitung El Mundo: » mehr


Trouw - Niederlande | Donnerstag, 19. November 2015

Nicht in Bodenkrieg hineinziehen lassen

Vor Kriegsrhetorik und vorschnellem Handeln warnt die christlich-soziale Tageszeitung Trouw Frankreich und seine Verbündeten: » mehr


Phileleftheros - Zypern | Mittwoch, 18. November 2015

Abgehängte Jugendliche finden Heimat beim IS

Die bisher identifizierten Attentäter von Paris sind junge Franzosen und Belgier aus muslimischen Familien, die in den Vororten von Paris und Brüssel aufwuchsen und lebten. Die liberale Tageszeitung Phileleftheros analysiert die Gründe, die Jugendliche in die Arme der Dschihadisten treiben: » mehr


Salzburger Nachrichten - Österreich | Donnerstag, 19. November 2015

IS-Geldquellen endlich austrocknen

Die Alliierten gegen die Terrormiliz IS müssen endlich die Geld- und Waffenquellen der Dschihadisten trockenlegen, fordert die christlich-liberale Tageszeitung Salzburger Nachrichten: » mehr


Le Monde - Frankreich | Mittwoch, 18. November 2015

Für Allianz mit Russland nicht alles opfern

Im Kampf gegen die Dschihadisten darf sich der Westen von Russland nicht täuschen lassen, mahnt die linksliberale Tageszeitung Le Monde: » mehr


Top-Thema vom Mittwoch, 18. November 2015

Frankreich ruft EU-Bündnisfall aus

Im Kampf gegen den Terrorismus hat Paris am Dienstag militärische Unterstützung der EU-Staaten angefordert und sich dabei auf den Vertrag von Lissabon berufen. Der Krieg ... » mehr


La Stampa - Italien | Mittwoch, 18. November 2015

Hollande sichert sich freie Hand durch EU

Mit der Aktivierung des Bündnisfalls bewahrt sich Hollande großen Handlungsspielraum, analysiert die liberale Tageszeitung La Stampa: » mehr


ABC - Spanien | Mittwoch, 18. November 2015

Europa befindet sich in neuartigem Krieg

Paris hat mit der Ausrufung des EU-Bündnisfalls Recht, denn Europa braucht neue Antworten auf die Bedrohung durch den IS-Terrors, meint die konservative Tageszeitung ABC: » mehr


Tages-Anzeiger - Schweiz | Mittwoch, 18. November 2015

Bündnisfall light ist symbolische Geste

Welche Vorteile der EU-Bündnisfall gegenüber einem Bündnisfall der Nato hat, analysiert der linksliberale Tages-Anzeiger: » mehr


Süddeutsche Zeitung - Deutschland | Mittwoch, 18. November 2015

Heikle Bitte um Beistand

Dass Frankreich den EU-Bündnisfall ausgerufen hat, findet die linksliberale Süddeutsche Zeitung verständlich, aber nicht klug: » mehr


Neatkarīgā - Lettland | Dienstag, 17. November 2015

Lettland vor Terroristen und Flüchtlingen gefeit

Die Gefahr, dass in Lettland ein Terroranschlag ähnlich dem in Paris ausgeführt werden könnte, hält die nationalkonservative Tageszeitung Neatkarīgā für gering: » mehr


Top-Thema vom Dienstag, 17. November 2015

Anti-Terror-Razzien in Molenbeek

Spezialkräfte haben bei Großeinsätzen im Brüsseler Stadtteil Molenbeek mehrere Verdächtige festgenommen. Eine Spur der Attentäter von Paris führt in das Viertel, das als Zentrum von ... » mehr


De Standaard - Belgien | Dienstag, 17. November 2015

Schuldzuweisungen in Belgien sind sinnlos

Die Spuren der Attentäter von Paris führen in das Brüsseler Viertel Molenbeek. In Belgien gibt es nun Streit, wer für den Niedergang des Stadtteils und damit die Radikalisierung der vorwiegend muslimischen Jugend verantwortlich ist. Es bringt jetzt nichts Schwarzer Peter zu spielen, warnt die liberale Tageszeitung De Standaard: » mehr


De Volkskrant - Niederlande | Dienstag, 17. November 2015

Nur Integration hilft gegen Radikalisierung

Ghettos in Europa, wie das Brüsseler Viertel Molenbeek, sind ein Nährboden für die Terrormiliz IS, warnt die linksliberale Tageszeitung De Volkskrant und fordert sowohl von den Regierungen als auch von den muslimischen Gemeinden mehr Anstrengungen zur Integration: » mehr


Zaman - Türkei | Dienstag, 17. November 2015

Imame müssen sich von Terror distanzieren

Muslime weltweit haben sich nicht ausreichend gegen Terrorattentate im Namen des Islam positioniert, kritisiert die islamisch-konservative Tageszeitung Zaman: » mehr


Politiken - Dänemark | Dienstag, 17. November 2015

Terrorbekämpfung beginnt in den Ghettos

Die Bekämpfung des Terrors kann nur gemeinsam mit den Muslimen gelingen, betont die linksliberale Zeitung Politiken: » mehr


Svenska Dagbladet - Schweden | Dienstag, 17. November 2015

Schwedens Muslime schweigen Probleme tot

Nach Belgien ist Schweden das europäische Land, aus dem sich gemessen an der Bevölkerungszahl die meisten Menschen der Terrormiliz IS angeschlossen haben. Doch über dieses Problem wird unter den Muslimen in Schweden nicht offen gesprochen, kritisiert die konservative Tageszeitung Svenska Dagbladet: » mehr



Newsweek Polska - Polen | Montag, 16. November 2015

Flucht nach Europa: Polens Regierung missbraucht Tragödie in Paris

Der neue polnische Europaminister Konrad Szymański will angesichts der Anschläge in Paris die EU-Quoten zur Verteilung der Flüchtlinge nicht mehr erfüllen. Sein unmoralisches Verhalten wird Polen nur schaden, ärgert sich das liberale Nachrichtenmagazin Newsweek Polska: » mehr


Lidové noviny - Tschechien | Montag, 16. November 2015

Flucht nach Europa: Heutige Migranten sind spätere Terroristen

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat nichts begriffen, wenn er nach den Anschlägen in Paris immer noch auf der Umverteilung von Flüchtlingen innerhalb Europas besteht, empört sich die konservative Lidové noviny und zieht eine gerade Linie zwischen dem Terror und den Migranten: » mehr


The Irish Times - Irland | Sonntag, 15. November 2015

Mehr Überwachung führt zu noch mehr Terror

Ein Ausbau des Überwachungsstaats in den westlichen Gesellschaften wird es den islamistischen Terroristen nur leichter machen, noch mehr junge Menschen zu rekrutieren, warnt die linksliberale Tageszeitung The Irish Times: » mehr


Yeni Şafak - Türkei | Montag, 16. November 2015

Anti-IS-Strategie des Westens war falsch

Die westlichen Mächte sind selbst für das Erstarken der IS-Terrormiliz verantwortlich, meint die regierungsnahe, islamisch-konservative Tageszeitung Yeni Şafak: » mehr


Spiegel Online - Deutschland | Sonntag, 15. November 2015

Flucht nach Europa: Asylsuchende und wir haben denselben Feind

Auch der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) sowie Publizisten in Deutschland haben nach den Anschlägen in Paris gefordert, keine illegale und unkontrollierte Zuwanderung mehr zuzulassen. Dieses Denken vertieft die Gräben zwischen der muslimischen Welt und dem christlich geprägten Westen, glaubt das Nachrichtenportal Spiegel Online: » mehr


444.hu - Ungarn | Sonntag, 15. November 2015

Gegen Ideologien kann man nicht gewinnen

Der Krieg gegen den Terrorismus lässt sich nicht gewinnen, weil er ein Kampf gegen eine Ideologie ist, analysiert das Nachrichtenportals 444.hu: » mehr


Jutarnji list - Kroatien | Montag, 16. November 2015

Pariser Lebensstil war symbolisches Ziel

Mit dem Terror wollten die Angreifer den Geist der Stadt Paris zerstören, glaubt die liberale Tageszeitung Jutarnji list: » mehr


15min - Litauen | Montag, 16. November 2015

Nur Krieg hilft gegen diesen Terror

Die internationale Gemeinschaft muss nach den Terroranschlägen in Paris endlich einen harten Krieg gegen die IS-Terrormiliz führen, fordert der Journalist des Onlineportals 15min Paulius Gritėnas: » mehr


Salzburger Nachrichten - Österreich | Montag, 16. November 2015

Flucht nach Europa: Verdacht gegen Migranten nützt nur IS

Der pauschale Verdacht gegen Flüchtlinge nützt nur der IS-Terrorbande, analysieren die christlich-liberalen Salzburger Nachrichten: » mehr


Neue Zürcher Zeitung - Schweiz | Montag, 16. November 2015

Polizei, Geheimdienste und Armee aufrüsten

Mehr Überwachung und ein stärkeres militärisches Engagement im Nahen Osten sind die erforderlichen Antworten auf den islamistischen Terror, meint die liberal-konservative Neue Zürcher Zeitung: » mehr


Corriere della Sera - Italien | Montag, 16. November 2015

Rolle des Islam nicht unterschätzen

Terrorismus und Islam lassen sich nicht trennen, meint die liberal-konservative Tageszeitung Corriere della Sera: » mehr


Libération - Frankreich | Sonntag, 15. November 2015

Intoleranz ist nicht im Sinne der Opfer

Nach den Anschlägen müssen wir die Kultur der Toleranz unbedingt verteidigen, fordert die linksliberale Tageszeitung Libération: » mehr


 

© Bundeszentrale für politische Bildung

 

Weitere Artikel zu den Themen » Terrorismus, » Krisen / Kriege, » Militär, » Europa, » Frankreich, » Syrien
Mehr aus der Presseschau zu den Themen » Terrorismus, » Krisen / Kriege, » Militär, » Europa, » Frankreich, » Syrien


Weitere Inhalte