Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Debatten verfolgen / Debatten verfolgen

Griechen sollen wieder wählen


Nach dem Rücktritt von Premier Tsipras steht Griechenland erneut vor Parlamentswahlen. Erhält der Syriza-Chef den nötigen Rückhalt für seinen Reformkurs?



Top-Thema vom Montag, 21. September 2015

Griechen schenken Syriza erneut Vertrauen

Die linke Syriza von Alexis Tsipras hat die Wahl in Griechenland überraschend deutlich gewonnen. Sie erhielt am Sonntag 35,5 Prozent der Stimmen. Einige Kommentatoren hoffen, ... » mehr


El Periódico de Catalunya - Spanien | Montag, 21. September 2015

Griechen wenden Staat den Rücken zu

Neben dem starken Abschneiden der rechtsradikalen Partei Chrysi Avgi beunruhigt die linksliberale Tageszeitung El Periódico de Catalunya auch die hohe Zahl an Nichtwählern: » mehr


Naftemporiki - Griechenland | Montag, 21. September 2015

Die letzte Runde ist in Athen eingeläutet

Zum Konsens und zur Zusammenarbeit ruft nach der Wahl die konservative Wirtschaftszeitung Naftemporiki auf: » mehr


Le Courrier - Schweiz | Montag, 21. September 2015

Syriza darf sich Gläubigern nicht unterwerfen

Syriza muss sich nun Handlungsspielräume gegenüber den Kreditgebern verschaffen, rät die christlich-soziale Tageszeitung Le Courrier: » mehr


Top-Thema vom Freitag, 18. September 2015

Griechenland vor der Wahl

Vor der Neuwahl am Sonntag in Griechenland liegen die linke Syriza von Ex-Premier Alexis Tsipras und die konservative Nea Dimokratia mit Chef Evangelis Meimarakis in ... » mehr


Hospodárske noviny - Slowakei | Freitag, 18. September 2015

Es ist egal, wer gewinnt

Im Grunde ist es einerlei, ob die Linken oder die Konservativen die Wahl für sich entscheiden, weil die Zukunft des Landes vorgezeichnet ist, urteilt die wirtschaftsliberale Hospodářské noviny: » mehr


Kathimerini - Griechenland | Donnerstag, 17. September 2015

Neonazis müssen politisch isoliert werden

Die Neonazi-Partei Chrysi Avgi ist vor der griechischen Parlamentswahl am Sonntag in den Umfragen mit mehr als sechs Prozent drittstärkste Kraft. Ihr Vorsitzender Nikos Michaloliakos hat am Donnerstag in einem Interview verkündet, dass seine Partei die politische Verantwortung für die Ermordung des Rappers Pavlos Fyssas vor zwei Jahren übernimmt. Es ist an der Zeit, diese Partei endlich abzuschütteln, findet die konservative Tageszeitung Kathimerini: » mehr


Dagens Nyheter - Schweden | Donnerstag, 17. September 2015

Keine Partei wird Griechenland retten

Vor der Parlamentswahl in Griechenland am Sonntag klagt die liberale Tageszeitung Dagens Nyheter, dass weder der linken Syriza noch der konservativen Nea Dimokratia die notwendige Reform des Landes ernsthaft zuzutrauen ist: » mehr


To Vima Online - Griechenland | Dienstag, 15. September 2015

Gräben in Griechenland sind gar nicht so tief

Alexis Tsipras und sein konservativer Herausforderer Evangelis Meimarakis sind sechs Tage vor der Neuwahl in Griechenland am Montagabend in einem TV-Duell aufeinandergetroffen. Auf die Frage nach möglichen Koalitionen nannte Tsipras eine Zusammenarbeit mit den Konservativen 'unnatürlich'. Doch gerade das TV-Duell hat gezeigt, dass ein Dialog zwischen beiden Seiten möglich ist, findet die liberale Online-Zeitung To Vima: » mehr


To Vima Online - Griechenland | Dienstag, 8. September 2015

Syriza bleibt von Hybris nicht verschont

In mehreren Umfragen vor den vorgezogenen Wahlen in Griechenland liegt die konservative Partei Nea Dimokratia knapp vor der linken Syriza. Dies liegt auch an der fehlenden Selbstkritik Syrizas, meint die liberale Online-Zeitung To Vima: » mehr


Helsingin Sanomat - Finnland | Montag, 7. September 2015

Griechen müssen wieder und wieder wählen

Zwei Wochen vor den Wahlen in Griechenland liegen die konservative Nea Demokratia und die linke Syriza von Ministerpräsident Alexis Tsipras bei Meinungsumfragen gleichauf. Die liberale Tageszeitung Helsingin Sanomat sieht wenig Chancen für eine stabile Regierung: » mehr


Protagon.gr - Griechenland | Freitag, 4. September 2015

Die Griechen sind schockartig ernüchtert

Drei Wochen nach der Billigung neuer Sparmaßnahmen und der Forderungen der Gläubiger durch das Athener Parlament beschreibt das liberale Webportal Protagon die Stimmung in Griechenland: » mehr


Financial Times - Großbritannien | Donnerstag, 3. September 2015

Wahl lässt Grexit wieder näher rücken

Rund zwei Wochen vor der Neuwahl in Griechenland sagt die konservative Tageszeitung Financial Times dem Land düstere Zeiten voraus: » mehr


Imerisia - Griechenland | Dienstag, 1. September 2015

Kapitalverkehrskontrollen unbedingt aufheben

Infolge der griechischen Kapitalverkehrskontrollen, die seit Ende Juni gelten, droht tausenden von kleinen Unternehmen die Pleite. In den letzten Monaten gingen ihre Umsätze um bis zu 70 Prozent zurück. Die liberale Wirtschaftszeitung Imerisia fordert die Aufhebung der Kontrollen: » mehr


Naftemporiki - Griechenland | Dienstag, 1. September 2015

Große Koalition könnte Griechenland retten

Drei Wochen vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Griechenland zeigen sechs Umfragen eine leichte Führung des Linksbündnisses Syriza von Alexis Tsipras. Die konservative Tageszeitung Naftemporiki meint, dass selbst wenn sie am Wahlabend der konservativen Nea Demokratia unterliegt, eine große Koalition die beste Lösung wäre: » mehr


Les Echos - Frankreich | Donnerstag, 27. August 2015

Kann Tsipras die Griechen austricksen?

Mit seinem Rücktritt vergangene Woche wollte Griechenlands Ex-Premier Alexis Tsipras den Zeitpunkt für vorgezogene Neuwahlen für sich optimieren, erklärt Demosthene Davvetas, ein ehemaliger Berater seines konservativen Vorgängers Antonis Samaras. Doch damit könnte er sich gründlich verspekuliert haben, meint er in der liberalen Wirtschaftszeitung Les Echos: » mehr



Blog Pitsirikos - Griechenland | Montag, 24. August 2015

Tsipras ist das Lieblingskind der Oligarchen

Alexis Tsipras hat vor den Neuwahlen in Griechenland großen Rückhalt bei den Medienmogulen, kritisiert Blogger Pitsirikos: » mehr


Kathimerini - Griechenland | Samstag, 22. August 2015

Griechische Probleme noch vor Neuwahl lösen

Nach dem Rücktritt von Griechenlands Premier Alexis Tsipras gelten Versuche der Parteien, eine Übergangsregierung zu bilden, als wenig aussichtsreich. Griechenlands Probleme brauchen aber sofort eine Lösung, mahnt die konservative Tageszeitung Kathimerini: » mehr


Dnevnik - Slowenien | Montag, 24. August 2015

Tsipras ist Garant für Stabilität

Alexis Tsipras hat gute Chancen, bei den vorgezogenen Wahlen in Griechenland wie angestrebt ein starkes Regierungsmandat zu erhalten, meint die linksliberale Tageszeitung Dnevnik: » mehr


Il Sole 24 Ore - Italien | Freitag, 21. August 2015

Dem Mann gebührt ein Platz im Olymp der Politik

Mit seinem Rücktritt beweist Tsipras ein weiteres Mal Mut und Raison, jubelt die liberale Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore: » mehr


Polityka - Polen | Freitag, 21. August 2015

Klare Mehrheit in Athen stabilisiert auch EU

Ein Sieg von Ex-Premier Alexis Tsipras bei den Wahlen im September würde Griechenland und ganz Europa stabilisieren, glaubt die Onlineausgabe des linksliberalen Nachrichtenmagazins Polityka: » mehr


La Libre Belgique - Belgien | Freitag, 21. August 2015

Der Wind steht günstig für Tsipras

An ein Pokerspiel erinnert fühlt sich nach dem Rücktrittsgesuch die Tageszeitung La Libre Belgique und hält es für wahrscheinlich, dass Tsipras dieses gewinnt: » mehr


Protagon.gr - Griechenland | Freitag, 21. August 2015

Syriza-Chef riskiert seine Popularität

Alexis Tsipras schickt die Griechen wieder an die Urnen, bevor sie mit den Auswirkungen des neuen Sparmemorandums konfrontiert werden und er den Rückhalt der Bevölkerung verliert, erklärt das liberale Webportal Protagon: » mehr


 

© Bundeszentrale für politische Bildung

 

Weitere Artikel zu den Themen » Währung, » Innenpolitik, » Euro, » Griechenland
Mehr aus der Presseschau zu den Themen » Währung, » Innenpolitik, » Euro, » Griechenland


Weitere Inhalte