Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Debatten verfolgen / Debatten verfolgen

Kein Frieden ohne Assad?


Angesichts der Flüchtlingskrise rückt der Krieg in Syrien wieder stärker in den Fokus. Einige Länder erwägen Luftschläge gegen IS-Stellungen, andere eine Zusammenarbeit mit dem Assad-Regime. Wie können die Ursachen der Flucht von Millionen Syrern bekämpft werden?



Le Monde - Frankreich | Dienstag, 8. Dezember 2015

Mit Assad wie mit Milošević verhandeln

Zur Lösung der Syrienkrise sollte sich der Westen an seiner diplomatischen Strategie zur Beendigung des Kriegs in Bosnien orientieren, rät die linksliberale Tageszeitung Le Monde: » mehr


The Guardian - Großbritannien | Montag, 30. November 2015

Britische Bomben auf Syrien helfen am Ende IS

Großbritanniens Premier David Cameron lässt das britische Unterhaus am morgigen Mittwoch über die Beteiligung Londons an Luftangriffen gegen IS-Milizen in Syrien abstimmen. Ein Ja gilt als wahrscheinlich, doch die linksliberale Tageszeitung The Guardian ist dagegen, weil es keine Einigung über die Zukunft von Präsident Baschar al-Assad gibt: » mehr


Top-Thema vom Freitag, 30. Oktober 2015

Syrien-Gespräche in Wien

In Wien beginnt eine neue Runde internationaler Gespräche über eine Lösung des Syrien-Konflikts. Erstmals mit am Tisch sitzt am heutigen Freitag der Iran, der neben ... » mehr


Die Tageszeitung taz - Deutschland | Donnerstag, 22. Oktober 2015

Putin zeigt mit Assad-Empfang seine Macht

Putin will mit dem Empfang Assads in Moskau dem Westen seine Macht und Stärke zeigen, meint die linke Tageszeitung taz: » mehr


Libération - Frankreich | Donnerstag, 15. Oktober 2015

Ist Assad nun der Böse oder nicht?

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel haben sich die Staats- und Regierungschefs am Mittwoch auf einen Aktionsplan mit der Türkei zur Bewältigung der Flüchtlingskrise geeinigt. In Bezug auf Moskau und den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad fällt ihnen eine Einigung deutlich schwerer, bedauert die linksliberale Tageszeitung Libération: » mehr


De Volkskrant - Niederlande | Freitag, 2. Oktober 2015

Russische Bomben keine Lösung für Syrien

Die Lösung des Syrienkonflikts ist weiter entfernt als je zuvor, warnt nach dem Beginn der russischen Luftangriffe die linksliberale Tageszeitung De Volkskrant: » mehr


Top-Thema vom Donnerstag, 1. Oktober 2015

Russland bombardiert Ziele in Syrien

Russische Kampfjets haben am Mittwoch Ziele in Syrien angegriffen. Dem Verteidigungsministerium in Moskau zufolge galten sie Stellungen der IS-Miliz, laut US-Regierung waren Gebiete betroffen, die ... » mehr


Népszava - Ungarn | Mittwoch, 30. September 2015

Syrien-Intervention hilft Obama

Russlands militärisches Eingreifen in Syrien kommt Obama durchaus entgegen, auch wenn es der US-Präsident nach außen hin anders darstellt, meint die linke Tageszeitung Népszava: » mehr


Corriere del Ticino - Schweiz | Donnerstag, 1. Oktober 2015

Putins Wille besser als Obamas Wankelmut

Die Anti-Assad-Strategie des Westens ist unvernünftig, kritisiert Geschäftsführer der Media TI-Holding, Marcello Foa, in der liberalen Tageszeitung Corriere del Ticino: » mehr


Der Standard - Österreich | Donnerstag, 1. Oktober 2015

Kein Kampf gegen IS-Miliz, sondern für Assad

Mit russischen Luftangriffen in Syrien beginnt eine neue Phase im Syrienkrieg, kommentiert die linksliberale Tageszeitung Der Standard: » mehr


Die Welt - Deutschland | Donnerstag, 1. Oktober 2015

Moskaus Offensive führt zu mehr Flüchtlingen

Mit der Luftunterstützung für syrische Truppen im Kampf gegen die Opposition hält sich Russlands Präsident Wladimir Putin eine ihm genehme Regierung mit verheerenden Folgen an der Macht, prophezeit die konservative Tageszeitung Die Welt: » mehr


Top-Thema vom Mittwoch, 30. September 2015

Zwist um Syrien-Politik

Die Präsidenten Russlands und der USA haben zu Wochenbeginn die Syrien-Politik diskutiert, Hauptstreitpunkt bleibt die Person von Machthaber Baschar al-Assad. Laut einiger Kommentatoren hat sich Putin ... » mehr


Salzburger Nachrichten - Österreich | Mittwoch, 30. September 2015

Brandstifter wird Feuerwehrmann

Putin kann sich als Problemlöser gerieren, auch weil Obama Syrien nicht befrieden konnte, konstatieren die christlich-liberalen Salzburger Nachrichten: » mehr


Top-Thema vom Dienstag, 29. September 2015

Obama und Putin uneins über Syrien-Strategie

US-Präsident Obama und Russlands Präsident Putin haben am Montag in New York grundverschiedene Positionen zum Kampf gegen die IS-Terrormiliz im Nahen Osten präsentiert. Es ist ... » mehr


L'Echo - Belgien | Montag, 28. September 2015

Pakt mit Assad ist effizienteste Lösung

Die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Barack Obama, treffen sich am heutigen Montag zu einem Gespräch über eine mögliche Allianz mit Syriens Präsident Baschar al-Assad. Will der Westen die Gewalt in Syrien beenden und die IS-Miliz aufhalten, ist ein Pakt mit dem syrischen Despoten ratsam, meint die liberale Wirtschaftszeitung L'Echo: » mehr


Le Figaro - Frankreich | Montag, 28. September 2015

Allein kann Frankreich IS-Miliz nicht bezwingen

Die französische Luftwaffe hat am Sonntag ein Ausbildungslager der IS-Miliz in Syrien bombardiert, das laut Paris eine Bedrohung für die Sicherheit Frankreichs dargestellt hat. Mit diesem Alleingang wird Paris jedoch nicht viel erreichen, mahnt die konservative Tageszeitung Le Figaro: » mehr


La Repubblica - Italien | Freitag, 25. September 2015

Putin gibt sich in Syrien als Retter Europas

Russlands Staatschef Wladimir Putin wird am Montag am Rande der UN-Generalversammlung in New York mit US-Präsident Barack Obama zusammenkommen. Seine Rechnung geht auf, er hat sich mit seinem Militäreinsatz in Syrien zum unverzichtbaren Verhandlungspartner gemausert, urteilt die linksliberale Tageszeitung La Repubblica: » mehr


Welt am Sonntag - Deutschland | Sonntag, 20. September 2015

Westen muss IS ohne Assad besiegen

Eine Beendigung des Syrienkrieges kann nur ohne Assad gelingen, nicht mit ihm, analysiert die konservative Wochenzeitung Welt am Sonntag: » mehr


Lrt - Litauen | Donnerstag, 17. September 2015

Mit Syrien will Putin Ukraine vergessen machen

Die Anfang September erneuerte Waffenruhe in der Ostukraine hält laut OSZE-Angaben. In einem Gastkommentar für das Onlineportal LRT sieht der ukrainische Schriftsteller Andrej Kurkov dennoch keine Chance auf Frieden, sondern wittert ein Ablenkungsmanöver Russlands: » mehr


Top-Thema vom Donnerstag, 17. September 2015

Putin fordert Kooperation mit Assad

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Mittwoch zum wiederholten Mal an die internationale Gemeinschaft appelliert, ein Bündnis mit dem Assad-Regime gegen die IS-Miliz in Syrien ... » mehr


24 Chasa - Bulgarien | Mittwoch, 16. September 2015

Assad ist ganz klar das geringere Übel

Um den Zustrom syrischer Flüchtlinge zu stoppen muss Europa Assads Krieg gegen den IS militärisch unterstützen, findet die Tageszeitung 24 Chasa: » mehr


Berlingske - Dänemark | Donnerstag, 17. September 2015

IS und Assad-Regime müssen weg

Die IS-Miliz und das Assad-Regime müssen beide zerschlagen werden, um das Übel an der Wurzel zu packen, das die Syrer zur Flucht treibt, fordert die liberal-konservative Tageszeitung Berlingske: » mehr


Le Temps - Schweiz | Donnerstag, 17. September 2015

Westen kann Russlands Vorschlag kaum abweisen

Die Forderung Moskaus, ein internationales Bündnis gegen die IS-Miliz zu schmieden, dem auch das Assad-Regime angehört, ist auf gefährliche Weise verlockend, kommentiert die liberale Tageszeitung Le Temps: » mehr


Público - Portugal | Mittwoch, 16. September 2015

Aus Fehlern nichts gelernt

Europa versagt mit seiner Unentschlossenheit in Krisen immer wieder und zieht einfach keine Lehren daraus, kritisiert die liberale Tageszeitung Público: » mehr


The Irish Independent - Irland | Dienstag, 15. September 2015

Nur Sieg gegen IS kann Flüchtlingskrise beenden

Europa und die USA müssen die Wurzel des Übels in der Flüchtlingskrise eliminieren, nämlich die Terrormiliz IS, fordert die konservative Tageszeitung Irish Independent: » mehr


Expresso - Portugal | Samstag, 12. September 2015

Über Syrien führt Putins Weg zurück auf die Bühne

Russland rüstet laut Medienberichten das Regime des syrischen Machthabers Baschar al-Assad militärisch auf und wirbt für eine Anti-Terror-Allianz gegen die IS-Miliz unter Einbeziehung von Damaskus. Für die liberale Wochenzeitung Expresso handelt Wladimir Putin aus reinem Kalkül: » mehr


Le Monde - Frankreich | Samstag, 12. September 2015

Genozid im Nahen Osten nicht passiv zusehen

Um die IS-Terrormiliz ernsthaft zu bekämpfen, sind umfassendere Initiativen nötig als die von Frankreichs Präsident François Hollande in der vergangenen Woche angekündigten Luftschläge, mahnt der Vorsitzende der französischen Zentrumspartei UDI, Jean-Christophe Lagarde, in der linksliberalen Tageszeitung Le Monde: » mehr


Top-Thema vom Freitag, 11. September 2015

Russlands Militärhilfe für Assad

Moskau hat am Donnerstag bestätigt, Waffen an Truppen des syrischen Machthabers Baschar al-Assad zu liefern. Zudem seien Militärexperten zum Training syrischer Soldaten vor Ort. Den ... » mehr


Observador - Portugal | Donnerstag, 10. September 2015

Entscheidung zwischen Pest und Cholera

Russland macht aus seinen Waffenlieferungen nach Damaskus keinen Hehl mehr und erhöht somit den Entscheidungsdruck auf die USA und die EU, kommentiert die liberale Onlinezeitung Observador: » mehr


Avvenire - Italien | Freitag, 11. September 2015

Putin will Zugang zum Mittelmeer behalten

Moskau will mehr als nur den syrischen Machthaber stützen, mahnt die katholische Tageszeitung Avvenire: » mehr


De Volkskrant - Niederlande | Freitag, 11. September 2015

Keine Bomben auf Syrien ohne Strategie

Nach einer Debatte im niederländischen Parlament am Donnerstag zeichnet sich eine Mehrheit für eine Ausweitung der Luftschläge auf IS-Stellungen in Syrien ab. Bisher beteiligt sich das Land an Angriffen auf die IS-Miliz im Irak. Doch diese Entscheidung wäre voreilig, warnt die linksliberale Tageszeitung De Volkskrant: » mehr


tagesschau.de - Deutschland | Donnerstag, 10. September 2015

Mit Moskau und Assad gegen IS-Miliz

Nur eine gemeinsame Strategie mit Moskau kann zur Lösung des Syrienkonflikts führen, meint Nahost-Korrespondent Peter Steffe auf dem öffentlich-rechtlichen Onlineportal tagesschau.de: » mehr


Hürriyet Daily News - Türkei | Dienstag, 19. Mai 2015

Kampf gegen IS scheitert an USA und Türkei

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat die irakische Stadt Ramadi am Sonntag vollständig unter ihre Kontrolle gebracht. Solange Washington und Ankara uneins sind über die Hauptbedrohung in der Region, wird man die Dschihadisten kaum aufhalten können, meint die englischsprachige Tageszeitung Hürriyet Daily News: » mehr




De Telegraaf - Niederlande | Donnerstag, 10. September 2015

Keine Zusammenarbeit mit dem grausamen Diktator

Angesichts der Flüchtlingskrise haben sich Spanien und Österreich für eine Annäherung an den syrischen Diktator Assad ausgesprochen. Inakzeptabel findet diesen Ansatz die rechte Tageszeitung De Telegraaf: » mehr


Corriere della Sera - Italien | Mittwoch, 9. September 2015

Dem Erzfeind einen würdigen Abtritt ermöglichen

Die französische Luftwaffe ist am Dienstag erste Aufklärungsflüge über Syrien geflogen, um Informationen über Ziele möglicher Angriffe zu sammeln. Diese können nur parallel zu Verhandlungen mit Assad zu einer Lösung des Konflikts beitragen, meint die liberal-konservative Tageszeitung Corriere della Sera: » mehr


La Libre Belgique - Belgien | Dienstag, 8. September 2015

Es führt kein Weg an Assad vorbei

So lang die syrische Opposition zu schwach ist, um staatliche Strukturen aufzubauen, führt kein Weg an Verhandlungen mit Assad vorbei, betont die liberale Tageszeitung La Libre Belgique: » mehr


Kurier - Österreich | Mittwoch, 9. September 2015

Humanitäre Mittel statt Militäreinsatz

Die Entscheidung zwischen einem Militäreinsatz in Syrien oder Verhandlungen mit Assad läuft auf eine Wahl zwischen Pest und Cholera hinaus, meint die liberale Tageszeitung Kurier und empfiehlt stattdessen humanitäre Hilfen: » mehr


Verslo žinios - Litauen | Mittwoch, 9. September 2015

Putins Rückfahrkarte nach Europa

Laut US-Geheimdienstinformationen verstärkt Moskau seine militärische Unterstützung für die Assad-Truppen in Syrien mit Panzern und Flugzeugen. Damit kann Russlands Präsident Wladimir Putin sich als Partner Europas rehabilitieren, fürchtet die Wirtschaftszeitung Verslo žinios: » mehr


Hürriyet Daily News - Türkei | Dienstag, 8. September 2015

Regionale Akteure verhindern Lösung in Syrien

Die unterschiedlichen Interessen der regionalen Akteure verhindern eine politische Lösung in Syrien, erinnert die liberale Tageszeitung Hürriyet Daily News: » mehr


Le Figaro - Frankreich | Montag, 7. September 2015

Westen muss Russland bei Kampf gegen IS folgen

Laut Informationen der Tageszeitung Le Monde erwägt Frankreichs Präsident François Hollande eine Beteiligung an Luftangriffen auf IS-Stellungen in Syrien. Doch um die IS-Miliz erfolgreich zu bekämpfen, muss der gesamte Westen sich eine ganz neue Strategie überlegen, fordert die konservative Tageszeitung Le Figaro: » mehr


Le Monde - Frankreich | Mittwoch, 19. August 2015

Sicherheitsrat vertuscht seine Ohnmacht

Die Erklärung dient dem UN-Sicherheitsrat allein dazu, seine Machtlosigkeit im Syrienkonflikt zu verdecken, kritisiert die linksliberale Tageszeitung Le Monde: » mehr



La Croix - Frankreich | Montag, 16. März 2015

Verhandlungen mit Assad unvermeidbar

Nachdem Verbündete irritiert reagierten, hat Washington am Montag erläutert, wie die Äußerungen von Außenminister John Kerry zu Verhandlungen mit Baschar al-Assad zu verstehen seien: » mehr


Yeni Şafak - Türkei | Montag, 16. März 2015

Alternative zu IS nicht Assad sondern Demokratie

Am vierten Jahrestag des Beginns des Bürgerkriegs in Syrien hat US-Außenminister John Kerry am Sonntag gesagt, dass die USA Verhandlungen mit Präsident Baschar al-Assad erwägen. Auf einmal ist der Diktator für den Westen das geringere Übel, wundert sich die islamisch-konservative Tageszeitung Yeni Şafak: » mehr


Süddeutsche Zeitung - Deutschland | Freitag, 13. März 2015

Die Welt lässt Syrien im Stich

21 internationale Hilfsorganisationen haben den Vereinten Nationen in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht völliges Versagen in den Reaktionen auf den syrischen Bürgerkrieg vorgeworfen. Keine der drei Resolutionen des Sicherheitsrats habe etwas bewirkt, der Finanzierung von humanitärer Hilfe durch die UN-Mitglieder reiche nicht aus. Die Welt hat Syrien im Stich gelassen, konstatiert auch die linksliberale Süddeutsche Zeitung: » mehr


La Croix - Frankreich | Dienstag, 10. März 2015

Assad bleibt Feind des Westens

Frankreich darf Baschar al-Assad nicht als Verbündeten im Kampf gegen den Islamischen Staat betrachten, mahnt nach dem Treffen von vier französischen Parlamentariern mit dem syrischen Präsidenten die katholische Tageszeitung La Croix: » mehr


Le Figaro - Frankreich | Dienstag, 3. März 2015

Frankreich muss weiter mit Assad sprechen

Vier französische Parlamentarier haben vergangene Woche in Damaskus den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad getroffen. Premier Manuel Valls kritisierte den Besuch scharf. Die konservative Tageszeitung Le Figaro jedoch lobt die Initiative: » mehr


El País - Spanien | Montag, 2. März 2015

Die Welt muss mit Iran und Syrien paktieren, fordert Lluís Bassets

Der Kampf gegen den Islamischen Staat stellt die internationale Staatengemeinschaft vor ein Dilemma, bemerkt Lluís Bassets in seinem Blog bei der linksliberalen Tageszeitung El País - sie muss sich wie damals im Zweiten Weltkrieg, mit einer Diktatur gegen die andere verbünden: » mehr


Phileleftheros - Zypern | Donnerstag, 12. Februar 2015

Assad hat vom Westen nichts mehr zu befürchten

Angesichts der Äußerungen des syrischen Diktators Baschar al-Assad in einem BBC-Interview, wonach seine Regierung und die US-geführte Allianz gegen den IS über Dritte in Kontakt stehen, findet die liberale Tageszeitung Phileleftheros, dass Assad fest im Sattel sitzt: » mehr


The Guardian - Großbritannien | Dienstag, 10. Februar 2015

Assad darf kein Partner des Westens sein

Der syrische Diktator Baschar al-Assad hat in einem BBC-Interview gesagt, dass seine Armee über Dritte Informationen zu den Luftangriffen der US-Streitkräfte und ihrer Verbündeten auf den IS erhalte. Der Westen sollte sich hüten, mit Assad zu kooperieren, mahnt die linksliberale Tageszeitung The Guardian: » mehr


 

© Bundeszentrale für politische Bildung

 

Weitere Artikel zu den Themen » Krisen / Kriege, » Internationale Beziehungen, » Naher und Mittlerer Osten
Mehr aus der Presseschau zu den Themen » Krisen / Kriege, » Internationale Beziehungen, » Naher und Mittlerer Osten


Weitere Inhalte