Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Debatten verfolgen / Debatten verfolgen

Geht Junckers Investitionsplan auf?


Mit einem ehrgeizigen Programm will Kommissionschef Juncker das Wachstum in der Euro-Zone ankurbeln. Aus 21 Milliarden Euro der EU sollen mit Hilfe von Privatinvestitionen 315 Milliarden Euro werden. Schafft der Plan ausreichend Anreize für die Anleger?



Delo - Slowenien | Freitag, 19. Dezember 2014

Junckers Investitions-Plan ist völlig unklar

Die EU-Regierungschefs haben am Donnerstag auf dem Gipfel in Brüssel dem Investitionsplan von Kommissionschef Jean-Claude Juncker zugestimmt. Die Umsetzung dieses Projekts sieht die linksliberale Tageszeitung Delo jedoch sehr nüchtern: » mehr



La Stampa - Italien | Montag, 1. Dezember 2014

Schwacher Ölpreis wird Euro-Wirtschaft beflügeln

Der Ölpreis ist am Freitag auf ein Vier-Jahres-Tief gesunken, nachdem die Opec die Fördermengen nicht gesenkt hatte. Europa hat allen Grund zum Jubeln und Moskau das Nachsehen, freut sich in der liberalen Tageszeitung La Stampa der Ex-Chefredakteur des Economist, Bill Emmott: » mehr


Die Welt - Deutschland | Donnerstag, 27. November 2014

Brüssel weckt lethargische Euro-Länder

Junckers Investitionsprogramm ist der richtige Vorstoß, um den krisengeplagten EU-Ländern zu helfen, lobt die konservative Tageszeitung Die Welt, bezweifelt jedoch, dass die prognostizierte Hebelwirkung vollumfänglich eintritt: » mehr


Die Presse - Österreich | Donnerstag, 27. November 2014

Vertrauen wäre wichtiger als frisches Geld

Das Investitionspaket von Kommissionspräsident Juncker wird die schwache Konjunktur in der EU nicht ankurbeln, meint die liberal-konservative Tageszeitung Die Presse: » mehr


Die Welt - Deutschland | Donnerstag, 27. November 2014

Brüssel weckt lethargische Euro-Länder

Junckers Investitionsprogramm ist der richtige Vorstoß, um den krisengeplagten EU-Ländern zu helfen, lobt die konservative Tageszeitung Die Welt, bezweifelt jedoch, dass die prognostizierte Hebelwirkung vollumfänglich eintritt: » mehr


El Periódico de Catalunya - Spanien | Donnerstag, 27. November 2014

Scheitert Juncker, scheitert Europa

Der Juncker-Plan ist der letzte Strohhalm, an den sich die EU klammert, kommentiert die linksliberale Tageszeitung El Periódico de Catalunya skeptisch: » mehr


Večer - Slowenien | Donnerstag, 27. November 2014

Privatinvestitionen nur Wunschdenken

Aus dem EU-Haushalt kommen 16 Milliarden Euro, weitere fünf Milliarden Euro steuert die Europäische Investitionsbank bei. Damit sollen 63 Milliarden Euro Kredite für zukunftsträchtige Investitionen gesichert werden. Privatinvestoren sollen weitere 252 Milliarden Euro drauflegen. Der Investitionsplan ist nur Wunschdenken, schlussfolgert die konservative Tageszeitung Večer: » mehr


Cinco Días - Spanien | Mittwoch, 26. November 2014

Juncker-Plan braucht mehr öffentliches Geld

Der Investitionsplan des neuen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker soll laut Kommissionsbeschluss durch öffentliche Subventionen in Höhe von rund 21 Milliarden Euro ein Vielfaches an privaten Investitionen erwirken. So soll die Konjunktur mit insgesamt 315 Milliarden Euro angekurbelt werden. Doch ohne weitere Unterstützung durch die nationalen Haushalte ist das Projekt zum Scheitern verurteilt, fürchtet die linksliberale Wirtschaftszeitung Cinco Días: » mehr


Il Sole 24 Ore - Italien | Sonntag, 23. November 2014

EZB muss für Junckers Investitionsplan zahlen

Die EU-Kommission will am Mittwoch ihr angekündigtes 300-Milliarden-Investitionsprogramm vorstellen. Die Gelder sollen aus öffentlichen und privaten Quellen stammen. Doch diese Rechnung wird nicht aufgehen, klagt die liberale Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore: » mehr


Wiener Zeitung - Österreich | Donnerstag, 20. November 2014

EU muss unsoziale Konzerne zur Kasse bitten

Deutsche Großkonzerne horten Milliarden, statt sie zu investieren und gleichzeitig fehlen der EU hohe Summen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, prangert die liberale staatliche Wiener Zeitung ... » mehr


La Repubblica - Italien | Montag, 17. November 2014

G20-Staaten bleiben auf Sparkurs

Die G20-Staaten haben sich in Brisbane ein Wachstum von 2,1 Prozent bis 2018 zum Ziel gesetzt. Die linksliberale Tageszeitung La Repubblica bemängelt, dass man aber noch immer nicht von Sparkurs abgekommen ist: » mehr


Il Sole 24 Ore - Italien | Mittwoch, 22. Oktober 2014

Kampf gegen Rezession könnte Kommission belasten

Die neue EU-Kommission droht, Opfer des Tauziehens im finanzpolitischen Streit um die richtigen Maßnahmen gegen den Abschwung zu werden, fürchtet die liberale Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore: » mehr


Spiegel Online - Deutschland | Montag, 13. Oktober 2014

Euro-Raum braucht Billionen-Aufbauprogramm

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Ende der IWF-Jahrestagung davor gewarnt, die wirtschaftliche Situation in der Euro-Zone zu negativ einzuschätzen. Zugleich geriet seine Sparpolitik international zunehmend in die Kritik. Was jetzt wirklich helfen würde, wäre ein Billionen-Aufbauprogramm für den ganzen Euro-Raum, findet Wolfgang Münchau, Kolumnist des Nachrichtenportals Spiegel online: » mehr


To Vima Online - Griechenland | Mittwoch, 16. Juli 2014

Investitionen werden Job-Misere beenden

Jean-Claude Juncker hat bei seinem Auftritt am Dienstag im Europaparlament ein 300 Milliarden Euro schweres Investitionsprogramm angekündigt. Die liberale Online-Zeitung To Vima hofft, dass er diesen Plan gegen die reichen EU-Länder durchsetzen kann: » mehr


Expansión - Spanien | Mittwoch, 16. Juli 2014

Kommissions-Chef schon jetzt unter Druck

Die kommenden Monate werden für Juncker nicht leicht, prognostiziert die konservative Wirtschaftszeitung Expansión: » mehr


 

© Bundeszentrale für politische Bildung

 

Weitere Artikel zu den Themen » Infrastruktur / Verkehr, » Wirtschaft, » Konjunktur, » EU-Politik, » Wirtschaftspolitik, » Europa
Mehr aus der Presseschau zu den Themen » Infrastruktur / Verkehr, » Wirtschaft, » Konjunktur, » EU-Politik, » Wirtschaftspolitik, » Europa


Weitere Inhalte