Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Autorenindex


Supova, Tereza


RSS Die Texte von "Supova, Tereza" als RSS-Feed abonnieren


In der europäischen Presseschau wurden bisher 2 Artikel dieses Autors/ dieser Autorin zitiert.


Lidové noviny - Tschechien | 23.01.2007

Welchen Weg schlägt Serbien nach den Wahlen ein?

Tereza Supova meint, die EU gebe nun aus strategischen Gründen ihre reservierte Haltung gegenüber Serbien auf: "Europa möchte Serbien etwas Gutes tun, weil klar ist, dass Belgrad in den nächsten Monaten etwas verlieren wird - die Provinz Kosovo. Dass die Provinz unabhängig wird, ist ziemlich klar. Es wäre ungerecht für das leidgeprüfte Land, wenn es sowohl den Kosovo als auch die europäische Perspektive verlöre. Bleibt nur die Frage, ob das 'europäische Pflaster' ein ausreichend großer Ersatz für den Verlust eines Gebietes ist, das Serbien als die Wiege der Nation betrachtet."

Lidové noviny - Tschechien | 10.03.2006

Ostalgie in Osteuropa

"16 Jahre nach dem Regimewechsel gibt es in den Ländern Osteuropas eine gewisse Nostalgie", schreibt Tereza Supova über eine Umfrage, die ein ungarisches Institut in elf postkommunistischen Staaten gemacht hat. "Die Mehrheit der Leute bewertet die politischen Systeme nach ihrer ökonomischen Effizienz und nach dem Lebensstandard. Unter den erfassten Ländern erfreut sich der Kommunismus in der Slowakei der größten Unterstützung - 31 Prozent. Am anderen Ende der Skala schnitt das neue System mit 52 Prozent Anhängern in Tschechien am besten ab." Supova zitiert einen namentlich nicht genannten slowakischen Soziologen mit der Erklärung: "'Die Slowaken haben keine so schlechten Erinnerungen an die alte Zeit. Jetzt erleben sie harte Reformen. Sie argumentieren, dass es zwar früher in den Geschäften weniger Sorten Joghurt gab, dafür aber soziale Sicherheit, die heute fehlt."

» Autorenindex


Weitere Inhalte