Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Autorenindex


Passent, Daniel


RSS Die Texte von "Passent, Daniel" als RSS-Feed abonnieren


In der europäischen Presseschau wurden bisher 2 Artikel dieses Autors/ dieser Autorin zitiert.


Polityka Online - Polen | 19.10.2012

Fußballer retten Polens Ehre

Die fußballerische Leistung der polnischen Nationalelf beim 1:1 gegen England am Mittwoch rettet die Ehre des Landes, freut sich Daniel Passent in seinem Blog beim Nachrichtenportal Polityka Online. Die war angekratzt, weil sich das Dach des neuen Warschauer Nationalstadions bei starkem Regen nicht schließen ließ und das eigentlich für Dienstag geplante Spiel verschoben werden musste: "Unabhängig davon, wer eigentlich die Schuld hatte, wurde weltweit wieder die schlechteste Meinung über uns verbreitet: zum Spielfiasko in Polen, dazu, dass die Polen nichts können, und zum polnischen Durcheinander. Und dass ein WM-Qualifikationsspiel für die Polen zu schwer ist, da Polen schließlich fast schon Asien ist. ... Zum Glück hat sich ein anderes Stereotyp nicht bestätigt: Dass Polen nur gegen Mannschaften wie San Marino gewinnen kann. Die Mannschaft hat ein anständiges Spiel gegen nicht allzu motivierte Engländer gezeigt. Sie können durchaus Fußball spielen, waren motiviert, haben einige gefährliche Szenen vor dem englischen Tor gehabt und bewiesen, dass die Polen sehr wohl etwas können."

Polityka - Polen | 01.03.2006

Pressefreiheit II: Medien-Monitoring

Die konservative polnische Regierung will eine sehr umstrittene Behörde zur Beobachtung von Medien schaffen, die auch persönliche Daten von Journalisten sammeln soll. Ironisch schreibt Kolumnist Daniel Passent: "Ich unterstütze die Bildung einer Nationalen Stelle für Medien-Monotoring... Wenn die Lebensläufe von Journalisten bekannt werden, wenn wir ihre politische und sexuelle Orientierung kennen, ihre Vergangenheit (auch die früheste), ihre Parteizugehörigkeit, ihre Neigung zur Sucht, ... wenn wir ihre Bankauszüge kennen - können wir ihre Aussagen und Publikationen viel besser verstehen."

» Autorenindex


Weitere Inhalte