Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Autorenindex


Naïr, Sami


RSS Die Texte von "Naïr, Sami" als RSS-Feed abonnieren


In der europäischen Presseschau wurden bisher 4 Artikel dieses Autors/ dieser Autorin zitiert.


El País - Spanien | 16.12.2010

Euro-Stabilitätspakt anpassen

Um den Euro zu retten, müssen die Stabilitätsregeln für die Währung angepasst werden, meint der ehemalige Europa-Parlamentarier Sami Naïr in der linksliberalen Tageszeitung El País: "Das europäische Projekt steht nun wirklich auf dem Spiel. Die im Lissabon-Vertrag vorgesehenen Regeln für das Funktionieren des Euros stehen zunehmend im offenen Widerspruch zu den unterschiedlichen Entwicklungen in den verschiedenen Ländern des Euroraums. Offenbar traut sich keine Regierung die Dogmen in Frage zu stellen, die den Stabilitätspakt ausmachen, auch wenn sie hinterher niemand einhält. Aber wenn wir den Euro retten wollen, müssen wir diese Regeln flexibilisieren. Oder sie vielleicht sogar verändern. Es ist wichtig, von nun an eine starke Koordinierung der europäischen Volkswirtschaften einzurichten, auch wenn Deutschland, Hüter der Zentralbank, nichts von einer 'Wirtschaftsregierung' hören möchte.

Libération - Frankreich | 05.09.2006

Sami Nair über Nagib Mahfus

Der französische Politologe Sami Nair schreibt einen Nachruf auf den ägyptischen Schriftsteller Nagib Mahfus, der am 30. August im Alter von 94 Jahren gestorben ist. "Um ihn zu verstehen, muss man sich eine Mischung aus Cervantes, Balzac, Clarin, Zola und Dickens vorstellen. Vor dem Hintergrund von '1001 Nacht', mit dem epischen Hauch des Alten Testaments und der Nächstenliebe des Neuen Testaments. All das eingefasst und integriert in seinen Glauben an den Koran - eines menschlichen, toleranten Koran, der gegenüber den Wissenschaften und Künsten offen ist... Mahfus war der große ägyptische Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Das tolerante Ägypten wird ihn als sein verlorenes Gewissen, seinen Vorsänger und seine wichtigste authentische kulturelle Leitfigur beweinen. Gemeinsam mit Oum Kalsum, der göttlichen Sängerin, stand er für eine bestimmte Idee der arabischen Welt, die warmherzig ist und geprägt von der Zeit der großen Heldenepen."

El País - Spanien | 30.06.2006

Sami Nair für mehr Mobilität von Migranten

Der Politologe Sami Nair glaubt, dass "die drakonischen Gesetze zur Erlangung von Arbeitsgenehmigungen und die Furcht davor, diese wieder zu verlieren, wenn man sein Aufnahmeland verlässt," Immigranten davon abhalten, regelmäßig ihre Heimat zu besuchen. Er plädiert für "flexible Besuchsregelungen zwischen Aufnahme- und Herkunftsländern. Bilaterale Verträge müssten Mobilität gewährleisten und sollten als eine Strategie der Entwicklungshilfe verstanden werden. Diese Flexibilität würde den Aufnahmeländern durchaus zum Vorteil gereichen. Sie bekämen Nachschub an Arbeitskräften und bessere Wirtschaftsbeziehungen zu den Heimatländern der Migranten. Die Migration der Portugiesen in die Mitte Europas beweist, wie fruchtbar die Dynamik zwischen Portugal und den Aufnahmeländern ihrer Bürger ist. Warum handelt Europa mit Blick auf den Maghreb und das Afrika südlich der Sahara nicht genauso?"

El País - Spanien | 01.03.2006

Sami Nair über Identitäten

In der Debatte um die Mohammed-Karikaturen plädiert der französische Soziologe Sami Naïr dafür, die Globalisierung und kulturelle Vielfalt in die Debatte über Meinungsfreiheit mit einzubeziehen. "Diese historische Situation, die es in dieser Intensität zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit gibt, erfordert ein Bewusstwerden und gleichzeitig ein enormes Verantwortungsgefühl. Es muss ein Verständnis dafür entstehen, dass Identitäten eine wesentliche Rolle spielen und sozialen und politischen Sprengstoff bergen. Man darf folglich Identitätsfragen nicht auf die leichte Schulter nehmen - und man darf sie nicht für eine strategische und politische Kampfansage zwischen verschiedenen Gruppen missbrauchen."

» Autorenindex


Weitere Inhalte