Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Autorenindex


Amis, Martin


RSS Die Texte von "Amis, Martin" als RSS-Feed abonnieren


In der europäischen Presseschau von euro|topics wurde bisher 1 Artikel dieses Autors/ dieser Autorin zitiert.


The Observer - Großbritannien | 10.09.2006

Martin Amis über Islamismus und Terrorismus

In einem ausführlichen Essay denkt der britische Autor Martin Amis über islamischen Terrorismus nach. "Es ist nicht besonders überraschend: Alle Religionen haben ihre Terroristen - Christen, Juden, Hindis und sogar die Buddhisten. Aber wir hören nichts von diesen Religionen. Wir hören nur vom Islam... Wir respektieren den Islam - der der Menschheit viel Gutes gebracht hat und eine spannende Geschichte hat. Aber den Islamismus? Nein, man kann schlecht von uns verlangen, eine Glaubensströmung zu respektieren, die dazu aufruft, uns auszulöschen... An das Zeitalter des Terrorismus, fürchte ich, wird man sich auch als an ein Zeitalter der Langeweile erinnern... Einer extremen Langeweile, die den extremen Terror durch Selbstmord-Massenattentate abrundet und ergänzt... Das Gegenteil von religiösem Glauben ist nicht Atheismus oder Säkularismus oder Humanismus. Es ist kein 'ismus'. Es ist die Unabhängigkeit des Denkens - das ist alles. Wenn ich von einem Zeitalter der Langeweile spreche, dann meine ich nicht die Schlangen am Flughafen und die Kontrollen in den U-Bahnen. Ich meine die weltweite Konfrontation mit dem unfreien Denken."

» Autorenindex


Weitere Inhalte