Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Autorenindex


Nikos, Martis

greek politician


RSS Die Texte von "Nikos, Martis" als RSS-Feed abonnieren


In der europäischen Presseschau von euro|topics wurde bisher 1 Artikel dieses Autors/ dieser Autorin zitiert.


Kathimerini - Griechenland | 25.11.2009

Nikos Martis über die Bedeutung Mazedoniens für Griechenland

Die Republik Mazedonien und Griechenland tragen seit Jahren einen Namensstreit aus. Der ehemalige griechische Minister Nikos Martis schreibt in der Tageszeitung Kathimerini über die Bedeutung Mazedoniens für Griechenland: "Nikola Gruevski [Ministerpräsident der Republik Mazedonien] besteht auf den historischen Betrug: [Die Diktatoren Josip] Tito und [Josef] Stalin haben vor Beginn des Kalten Kriegs die Definition 'mazedonisches Volk' mit dem Ziel ins Leben gerufen, Griechenland die Region Mazedonien wegzunehmen. ... Weil gerade Schweden den EU-Vorsitz inne hat, möchte ich auf einen Bericht des schwedischen Instituts für Auswärtige Angelegenheiten verweisen ... : 'Wir müssen uns alle bewusst werden, auch die Minister, dass die Geschichte Mazedoniens nicht nur die Geschichte Griechenlands ist, sondern auch der Europäer, weil die Mazedonier die griechische Kultur in die ganze Welt verbreitet haben.' Für Griechenland ist Mazedonien eine griechische Region."

» Autorenindex


Weitere Inhalte