Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Autorenindex


Brown, Andrew


RSS Die Texte von "Brown, Andrew" als RSS-Feed abonnieren


In der europäischen Presseschau wurden bisher 2 Artikel dieses Autors/ dieser Autorin zitiert.


The Guardian - Großbritannien | 05.01.2016

Öresund-Kontrollen zerstören Vision

Die wiedereingeführten Passkontrollen bei der Einreise von Dänemark nach Schweden verurteilt die linksliberale Tageszeitung The Guardian scharf: "Die Öresund-Region, die Schweden und Dänemark miteinander verbindet, wurde weltweit als gelungenes Beispiel dafür gelobt, wie Unternehmen, die Zivilgesellschaft und die Menschen über nationale Grenzen und kulturelle Unterschiede hinweg, integriert werden können. Bildung, Wirtschaft, Arbeit und Liebe haben die Region miteinander verschmelzen lassen. Durch die Passkontrollen wird diese Realität gewordene Vision nun sabotiert. … Es ist absurd, dass die Uhren nun plötzlich zurückgestellt werden in eine Zeit, in der Europa noch nicht existierte, und dass die Isolierung eines Landes als logische und pragmatische Alternative verstanden wird. Ein grenzenloses Europa darf kein Traum sein, der nur Zeiten des perfekten Friedens vorbehalten ist."

The Guardian - Großbritannien | 18.03.2010

Schuldige Kleriker müssen zurücktreten

Der in der Kritik stehende Kardinal Seán Brady, Oberhaupt der katholischen Kirche in Irland, will erst auf Verlangen des Papstes zurücktreten. Er hatte 1975 zwei von einem Priester missbrauchte Kinder zu einem Schweigegelübde gezwungen. Doch der Kardinal sollte selbst Verantwortung zeigen, fordert die Tageszeitung The Guardian: "Die Kirche selbst ist moralisch und politisch schwer beschädigt worden durch ihre Haltung, dass es der weltlichen Gesellschaft nicht zustehe, über das Handeln eines Priesters zu urteilen. Es ist diese Einstellung, die ein kirchliches Gericht [1975] entscheiden ließ, die Vorfälle als interne Angelegenheit zu behandeln, und sie blieb im Vatikan lange bestehen. ... Die Kirche muss sich von dieser Einstellung öffentlich, entschieden und unwiderruflich distanzieren, und es steht jetzt in Bradys Macht, das zu tun."

» Autorenindex


Weitere Inhalte